Maritime Weihnachten! - Die schönsten Weihnachtsmärkte im echten Norden

Kiel, 27. November 2019

Weihnachten trifft Meeresbrise: Schleswig-Holsteins Weihnachtsmärkte lassen nicht nur historische Innenstädte, Gutshäuser, Schlösser und Bauernhöfe erstrahlen, sondern bringen sogar Seepromenaden zum Leuchten. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) verrät, wo es in diesem Jahr wieder besonders schön weihnachtet.

Wichtel Kilian in der Weihnachtskogge über dem Kieler Rathausplatz © Kai Kokott
© Kai Kokott

Weihnachten trifft Meeresbrise: Schleswig-Holsteins Weihnachtsmärkte lassen nicht nur historische Innenstädte, Gutshäuser, Schlösser und Bauernhöfe erstrahlen, sondern bringen sogar Seepromenaden zum Leuchten. Das vielerorts umliegende Wasser lässt die weihnachtlichen Lichter doppelt glänzen, und der dampfende Punsch schmeckt nach einem Spaziergang am Strand umso besser. Doch ob Nordsee, Ostsee, Binnenland oder in einer der geschichtsträchtigen Städte:  stimmungsvoll sind alle Weihnachtsmärkte im echten Norden. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) verrät, wo es in diesem Jahr wieder besonders schön weihnachtet.
 

Nordsee
St. Peter-Ording: Punsch auf der Promenade

Meerblick ist inklusive: Auf der Erlebnis-Promenade in St. Peter-Ording warten vom 21. Dezember bis zum 5. Januar weihnachtliche Leckereien, Punsch und kleine Geschenke auf die Besucher. www.st-peter-ording.de
 

Büsum: Eiergrog an der Nordsee
Nicht weniger maritim ist der Büsumer Winterzauber um den Rathauspark, der vom 6. Dezember bis zum 5. Januar täglich ab 17 Uhr zum Flanieren und Schlemmen einlädt. Aussteller bieten neben Köstlichkeiten auch Kunst und Kunsthandwerk, Schmuck, Mode für große und kleine Besucher sowie ein Kinderkarussell an. Und, ganz klar, ein Eiergrog gehört zu einem vorweihnachtlichen Besuch an der Nordseeküste unbedingt dazu. www.buesum.de
 

Husum: Lichterfest und Kerzenschein
Seit dem 25. November ist der Husumer Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz offiziell geöffnet. Erleuchtete Giebelfronten am malerischen Hafen, Lichterfest  mit Kerzen und Livemusik in der Fußgängerzone, Late Night Shopping oder das „Schlossvergnügen“ am 7. Dezember versetzen Besucher in Weihnachtsstimmung. www.husum-tourismus.de
 

Tönning: Türchen auf im Packhaus
Im Dezember verwandelt sich das historische Packhaus am Tönninger Hafen wieder in den größten Adventskalender der Welt. Je nach Datum öffnen sich die Fenster und Türen des Ziegelbaus mit den Zahlen eins bis 24. An ausgewählten Tagen finden sich hinter den Türchen spannende Programmpunkte, der beliebte Weihnachtsmarkt hingegen ist an allen Advents-Wochenenden sowie am 28. und 29. Dezember geöffnet. www.weihnachtsereignis.de
 

Friedrichskoog: Wollige Weihnachten
Zwischen dem 28. November und dem 21. Dezember öffnet der Friedrichskooger Weihnachtsmarkt „Weihnachten im Dohrnschäfchen“ jeden Donnerstag, Freitag und Samstag seine Türen. Die kleine Hütte auf dem Hof der Schäferei Dohrn bietet handgemachte Gestecke, Adventskränze und natürlich Schaffelle an. www.friedrichskoog.de/urlaub/weihnachten-silvester
 

Friedrichstadt: Leuchtende Grachten
Die beleuchteten Fenster der Holländerhäuser spiegeln sich in den Grachten. Rund um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz stehen Feuerschalen und bei Glühwein, Kakao und Kerzenschein wird es am ersten Adventswochenende richtig gemütlich. www.friedrichstadt.de
 

Ostsee und Holsteinische Schweiz
Fehmarn: Muggelig im Strandkorb
Die Ostseeinsel Fehmarn lädt vom 28. November bis zum 30. Dezember wieder zur „Wiehnacht op’n Knuust“, dem Insel-Weihnachtsmarkt ein. Ein besonderer Hingucker auf dem Burger Marktplatz sind neben den Holzbuden die zu kleinen Verkaufsständen umfunktionierten Strandkörbe. Kerzen, Holzfiguren, Schmuck und Wollmützen sowie finnischer Flammlachs, Bratwurst und Punsch sind im Angebot. Mit Ponyreiten, Kinderschminken und Weihnachtsgeschichten am Lagerfeuer wird der Markt auch für die Kleinen zum Erlebnis. www.weihnachtsmarkt-fehmarn.de
 

Grömitz: Wintermarkt mit Livemusik
Vor ein paar Monaten schleckten die Gäste an der Grömitzer Seebrücke noch ihr Eis und freuten sich auf unbeschwertes Badevergnügen. Zwischen dem 21. Dezember und dem 04. Januar ist eher Punsch angesagt, denn dann findet hier der Grömitzer Wintermarkt  statt. Für die jüngsten Besucher ist der 22. Dezember der Höhepunkt, denn dann kommt der Weihnachtsmann mit Geschenken vorbei. Neben Lumumba, Grog, Kakao und Punsch gibt es zudem Livemusik von Andreas Bark, The Kniblings, Joe Green und anderen. www.groemitz.de/wintermarkt
 

Flensburg: Hyggelige Adventszeit
Besonders „hyggelig“ wird es zwischen Seeluft und Plätzchenduft auf Deutschlands nördlichstem Weihnachtsmarkt, der seit dem 25. November Besucher zum Südermarkt zieht. Hier ist auch Schleswig-Holsteins größte Eisbahn zu finden, die vom 08. November bis 09. Januar an der Hafenspitze Flensburg zu Gast ist. Die Jugendherberge bietet unter dem Motto „Jahresendspurt in Flensburg“ ein Familienzimmer für zwei Übernachtungen inkl. Vollpension und Weihnachtsmarktbesuch mit einmal Punsch pro Person an. www.flensburger-foerde.de/weihnachtsmarkt; jugendherberge.de/reisen/5641
 

Probstei: Weihnachtsmarkt auf Schloss Hagen
An den ersten drei Adventswochenenden gibt es auf Schloss Hagen in Probsteierhagen einiges zu entdecken: Leckere Delikatessen, Liköre, Strickwaren, handgefertigte Schokoladen, Kosmetik, Geschenkartikel, Kunsthandwerk, Schmuck, Tannenbaum-Verkauf und vieles mehr. Selbstverständlich ist auch ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt – unter anderem mit Rü̈benmus oder selbstgebackenen Kuchen und Torten im Bauerncafé. Weihnachtlicher Winzer-Punsch sorgt für Wärme und Weihnachtsgefühle. www.schloss-hagen.de
 

Pronsdorf: Weihnachten in jedem Haus
In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich Gut Pronsdorf samt Torhaus, alter Haferscheune, Kuh- und Kutschstall in ein Weihnachtsdorf, umringt von vielen kleinen Holzhütten. In der Dämmerung wird die auf das Herrenhaus zuführende Allee von flackernden Feuerkörben gesäumt. An allen vier Adventswochenenden gibt es hier Laternen, Flechtwaren, Keramik, Glas, Schmuck und andere Besonderheiten zu kaufen. www.gutpronstorf.de/events/weihnachtsmarkt
 

Lübeck: Marzipanduft in der Luft
Zwischen dem 25. November und dem 30. Dezember gibt es in der UNESCO Welterbestadt Lübeck an verschiedenen historischen Orten stimmungsvolle Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte zu entdecken. Ein besonders nachhaltiger Geheimtipp ist der neue Lübeck Homemade-Markt im Rathausinnenhof: Klein und fein, mit viel Liebe zum Detail und mit dem Wunsch, vor allem lokal zu produzieren. www.luebeck-tourismus.de
 

Holsteinische Schweiz: Lichterzauber mit Musik
Plön, Malente und Eutin verzaubern in der Vorweihnachtszeit jeweils auf ihre eigene Weise. 2.200 Lichter lassen die mehr als zehn Meter hohe Nordmanntanne vor dem Plöner Schloss festlich strahlen. Kekse, Punsch und Kunsthandwerk verwandeln den Malenter Kurpark am ersten Adventswochenende in ein Weihnachtsdorf. In Eutin lockt neben geschmückten Hausfassaden und leuchtenden Weihnachtsbuden eine überdachte Echteisbahn. www.holsteinischeschweiz.de/weihnachtszauber
 

Binnenland
Rendsburg: Karussell und Kunsthandwerk
Lichterglanz und Mandelduft, Punsch und andere Getränke, Nikolaus und Weihnachtsmann, Stadtwerke-Eisbahn und Kinderkarussell, Kunsthandwerk und Kulinarisches, Genießen und Klönen. So viel auf einmal auf der „lütten Wiehnacht“, dem Rendsburger Weihnachtsmarkt. Am Schiffbrückenplatz trifft man sich hier vom 25. November bis zum 5. Januar. www.rd-marketing.de
 

Gut Bossee: Baum schlagen, Bratwurst essen
Den Weihnachtsmarkt besuchen und im gleichen Zug den eigenen Weihnachtsbaum schlagen - das ist traditionell auf Gut Bossee möglich. In diesem Jahr ist der historische Markt am 3. und 4. Adventswochenende sowie am 14., 15., 21. und 22. Dezember geöffnet. Geboten sind handverlesene Künstler, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und alles rund ums Wild, wie etwa Wildbratwurst oder Wildschwein vom offenen Feuer. Bei einem heißen Punsch nach altem Familienrezept lässt es sich in behaglicher Atmosphäre auf Weihnachten einstimmen. bossee.de/veranstaltung; www.feinheimisch.de
 

Kiel: Weihnachten on Ice
In der Kieler Innenstadt herrscht vom 25. November bis zum 23. Dezember auf fünf untereinander fußläufig zu erreichenden Weihnachtsmärkten festliche Stimmung. Von einer 12,5 Meter hohen Weihnachtspyramide bis hin zum Wichtel Kilian, der mit seiner Kogge über den Rathausplatz schwebt, gibt es viel zu entdecken. Unbedingt vorbeischauen sollte man auch beim Eisfestival an der Hörnspitze. www.kieler-weihnachtsmaerkte.de
 

Mölln: Rekordverdächtiger Weihnachtsbaum
Schwindelerregende zwanzig Meter hoch ist der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz in Mölln. Ringsum bieten zahlreiche Händler ihre Waren an. Keramik, Kerzen, Holzarbeiten und ausgefallene Christbaumkugeln werden im historischen Rathaus präsentiert. Für zusätzliche Unterhaltung sorgen Livemusik, Walk-Acts und ein Kinderprogramm. www.moelln-tourismus.de
 

Gut Basthorst: Krippenspiel mit echten Tieren
Das  Wasserfeuerwerk vor dem Herrenhaus, Kutschfahrten durch die winterliche Landschaft, die von Schauspielern und echten Tieren gespielte Weihnachtsgeschichte sowie eine Märchenwerkstatt für die Kleinen sind nur einige der Highlights, die Marktbesucher auf Gut Basthorst erwarten. Rund 300 Aussteller sind an allen vier Adventswochenenden vor Ort und auch das beliebte Benefizkonzert mit Vicky Leandros findet hier in der Adventszeit statt.  
www.gut-basthorst.de


Weitere Informationen zu Weihnachtsmärkten in Schleswig-Holstein finden sich unter: www.sh-tourismus.de/aktivitaet/weihnachten
 

Diese Pressemitteilung steht Ihnen als Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Manuela Schütze, Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 431 600 58 70
Pressestelle Tel. +49 (0) 431 600 58 74
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel,
E-Mail: presse@sht.de
www.sh-business.de
www.twitter.com/Landesmarketing