Yachthafen in Kappeln mit internationalen Fahnen an den Booten © TA.SH / Martin Vahlbruch © TA.SH / Martin Vahlbruch

Auslandsmarketing

Schleswig-Holstein ist nicht nur beliebt bei deutschen Touristen - unterschiedliche Nationalitäten entdecken den echten Norden für sich. Die meisten internationalen Gäste kommen aus Dänemark, Schweden, Polen, Schweiz, Niederlande, Österreich und Norwegen. Besonders gern zu Städtereisen, Natur- & Aktiv-Urlauben und um die Vielseitigkeit des Landes zu erleben. Dennoch ist der Anteil ausländischer Gäste im Vergleich zum Anteil deutscher Gäste noch relativ klein.

Ein Ziel des Auslandsmarketing der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) ist die Steigerung der Übernachtungszahlen ausländischer Gäste und die Steigerung der Markenbekanntheit und des positiven Imagetransfers von Schleswig-Holstein der echte Norden.

Auf Basis der Tourismusstrategie 2025 und über Marketingmaßnahmen mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und dem Deutsches Küstenland (DKL) werden diese Ziele umgesetzt. Die DZT verfügt über das Detailwissen der Märkte und hat Erfahrung in dem Umgang mit unterschiedlichen Bedürfnissen der Zielgruppen. Das DKL unterstützt die aktive Tourismusarbeit im Auslandsmarketing der Tourismusmarketingorganisationen (TMO) und ist wichtiger Kooperationspartner der TA.SH.

Der Fokus der Marketingkommunikation liegt auf den A-Märkten Dänemark (DK), Schweiz (CH) und Österreich (AT). Dort werden marktgerechte Marketingmaßnahmen umgesetzt, wie:

Aus diesem Grund präsentiert die TA.SH die Stärken des Urlaubslandes Schleswig-Holstein auf ihrer Website www.sh-tourismus.de auch in englischer und dänischer Sprache. Seit 2017 betreibt das Auslandsmarketing den stark wachsenden Facebook-Kanal Jeres bedste nabo in dänischer Sprache.