Flusslandschaft mit Gräsern am Ufer
© sh-tourismus.de/MOCANOX

Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030

Die Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030 hat folgende Vision formuliert: „Schleswig-Holstein ist Vorreiter und Vorbild für nachhaltigen, verantwortungsbewussten Qualitätstourismus.“

Als Mission für die gesamte Tourismuswirtschaft gilt folgender Auftrag:

  • Schleswig-Holstein rückt Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt.
  • Schleswig-Holstein ist begehrter Lebens-, Urlaubs- und Arbeitsort.
  • Schleswig-Holstein setzt auf qualitatives Wachstum.
  • Schleswig-Holstein stärkt Qualität und Wertigkeit.
  • Schleswig-Holstein setzt unterschiedliche Schwerpunkte.
  • Schleswig-Holstein wird zur Ganzjahresdestination.
Schaubild "Handlungsfelder der Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030"
© PROJECT M GmbH

Handlungsfelder

Unter der Leitmaxime Nachhaltigkeit wurden folgende Handlungsfelder definiert: Marketing, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit, Infrastruktur, Mobilität, Ökologische Transformation und Klimafolgenanpassung, Strukturen und Kooperationen, Binnenland-Tourismus, Mitarbeitendengewinnung und -bindung, Tourismusbewusstsein und -akzeptanz, Förderung und Finanzierung sowie als Querschnittsthema die Steigerung der Digitalisierungskompetenz und digitale Transformation in allen Handlungsfeldern.

Weiterlesen

Marketingziele der TA.SH

Die TA.SH orientiert sich in ihrem Handeln an dieser Strategie und hat folgende strategische Marketingziele formuliert:

  • Steigerung der wahrgenommenen Attraktivität der touristischen Dachmarke „Schleswig-Holstein. Der echte Norden.“,
  • Information und Inspiration für das Reiseland Schleswig-Holstein im In- und Ausland,
  • Bekanntmachung von Schleswig-Holstein als attraktiver Tagungs- und Kongressstandort,
  • Etablierung von Schleswig-Holstein als Ganzjahresreiseziel,
  • Ausbau des kooperativen Marketings mit den Tourismusmarketingorganisationen im Land für einen effizienten Mitteleinsatz.

Um dem potenziellen Gast Orientierung zu geben, fokussiert sich die TA.SH bei ihrer Marketingarbeit in der Customer Journey auf die Inspiration und Information der definierten Zielgruppen. Strategischer Handlungsrahmen ist das anlassorientierte Themenmarketing auf Basis der Stärken der Marke „Schleswig-Holstein. Der echte Norden.“ Operationalisiert werden diese strategischen Ziele der TA.SH durch Maßnahmen, Projekte und Kooperationen in definierten Quellmärkten im In- und Ausland.

Zentrale Leitprojekte im Rahmen der Tourismusstrategie sind für das Handlungsfeld Marketing die Marken- und Kommunikationsstrategie, das Datenmanagement und die Aufgabeneffizienz aller Beteiligten.

Strategien des Landes

Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030

Grundlage für das strategische Handeln der TA.SH bildet die Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2030. Diese setzt einen verstärkten Fokus auf nachhaltigen und verantwortungsbewussten Qualitätstourismus. Als Kernziele werden qualitatives Wachstum, eine nachhaltige Entwicklung sowie Tourismusakzeptanz und Zufriedenheit der Mitarbeitenden im Tourismus definiert.

Weiterlesen
Holzweg durch Dünenlandschaft auf Sylt
© Beate Zoellner

Radstrategie 2030

Eines der Ziele der Radstrategie des Landes ist es, Schleswig-Holstein unter den Top3-Ländern im Fahrradtourismus zu etablieren. Eine der Schlüsselmaßnahmen ist die Entwicklung von Radfernwegen zu Qualitätsrouten. Qualitätsstandards für den Radtourismus wurden bereits in einer Handreichung entwickelt. Im Rahmen eines Pilotprojekts Schleswig-Holsteins soll der Radfernweg Ochsenweg erste Qualitätsroute werden.

Weiterlesen
Radfahrer am NOK in Rendsburg unter der Hochbrücke
© sh-tourismus.de/MOCANOX