Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Workation in Schleswig-Holstein

Den Arbeitstag mit einem Strandspaziergang starten, in der Mittagspause kurz ins Meer springen und zum Feierabend zum Waldbaden in den Forst?! Arbeit und Urlaub miteinander verbinden – dafür gibt es einen Begriff: „Workation“. Der Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern „Work“ und „Vacation“, für Arbeit und Urlaub, zusammen. Das Konzept erlaubt es Beschäftigten, Berufstätigkeit und Erholung an einem Ort der Wahl, außerhalb des eigentlichen Arbeitsortes, miteinander zu verknüpfen. Und das geht nirgends besser als im echten Norden! Schleswig-Holstein bietet eine Vielzahl an Workation-Angeboten für Einzelpersonen oder Gruppen. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein stellt hier einige der Destinationen vor, wo Arbeit und Urlaub miteinander verschmelzen.

NORDSEE

Frischer Wind beim Co-Working auf Sylt

Morgens vor der Arbeit im Watt joggen oder die Mittagspause im Strandkorb genießen – auf Sylt gibt es zahlreiche Gründe remote (= aus der Ferne) zu arbeiten und frischen Wind in den Arbeitsalltag zu bringen. Einen inspirierenden und flexiblen Arbeitsplatz mit Blick auf das Rantumbecken ganz einfach mieten – das können Interessierte beim „Project Bay Sylt“, welches mit einem Co-Working-Space und dem ersten Co-Working-Café auf der Insel lockt. Im Inselnorden in List befindet sich mit „Coworking Sylt“ eine weitere Möglichkeit für orts- und zeitunabhängiges Arbeiten und im „Co-Working-Kampen“ findet Workation unter Reet statt. Ein weiteres Workation-Angebot bietet unter anderem das Tui Blue Sylt. Neben den Annehmlichkeiten eines Hotels ist in den Hotelzimmern Home-Office und Arbeiten mit Wattblick möglich. Im „Coaching-Zentrum“ in Westerland können Seminarräume für Tagungen, Videokonferenzen oder Vor-Ort-Gespräche gemietet werden. 

Workation-Gefühl in Büsum

Workation: Das Seebad Büsum an der Nordsee ist dafür prädestiniert: Im Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE stehen für vorsteuerabzugsberechtigte Personen ausgezeichnete Co-Working-Plätze bereit, die flexibel für einzelne Tage, Wochen oder einen Monat gebucht werden können. Die Arbeitsplätze verfügen neben WLAN über eine moderne technische Ausstattung zur Content-Produktion von Bildern, Videos und Podcasts. Zudem können im mariCUBE Veranstaltungs- und Tagungsräume mit Platz für bis zu 120 Personen gebucht werden. Für das Urlaubsfeeling nach der Arbeit sorgen Wattführungen, Surfunterricht und Schiffsausflüge sowie musikalisch und sportliche Veranstaltungen. 
Wer auf der Suche nach Tagungsmöglichkeiten an der Nordsee ist, um mit seinem Team kreativ zu werden oder einen eigenen Workshop durchzuführen, wird hier fündig: Im modernen Informationszentrum Watt´n Hus in Büsum können in fünf Tagungsräumen von 22 bis zu 538 Quadratmetern Größe zwei bis 384 Personen erfolgreich tagen.
Das nordica Hotel Friesenhof in Büsum bietet in drei Tagungsräumen und auf einer Gesamtfläche von 300 Quadratmetern Platz für bis zu 250 Personen. Im Hotel Bretterbude befinden sich drei Tagungsräume und ein Kino. Die Tagungsräume eignen sich für bis zu 75 Personen. Im Küstenperle Strandhotel & Spa können bis zu 250 Personen tagen. Zusätzlich gibt es eine Eventwiese für Teamwork-Einheiten. Das Lighthouse Hotel & Spa verfügt über vier Tagungsräume und ein Eventfoyer, wobei auch alles zu einer Räumlichkeit kombiniert werden kann. Hier können bis zu 120 Personen erfolgreich tagen. Das Aparthotel Bernstein verfügt über einen kleinen Tagungsraum, in dem für bis zu 16 Personen Platz ist. Alle Büsumer Tagungsorte bieten eine moderne technische Ausstattung und stellen nach Wunsch auch Verpflegung bereit. 

FriesThinkLand in Tönning

In Tönning auf der Halbinsel Eiderstedt befindet sich das einzigartige „FriesThinkLand“, welches als Tagungslocation exklusiv an Firmen und Teams angeboten wird. FriesThinkLand ist konzipiert, um unternehmerische Entscheidungen außerhalb des Büroalltags zu treffen. Der 150 Jahre alte Bauernhof wurde restauriert und der alte Kuh- und Schafstall ist in eine moderne Co-Living-Anlage umgewandelt worden. Gästezimmer, Event- und Workshopräume sind alle unter einem Dach und ermöglichen Co-Working und Co-Living während des Offsite (Arbeiten, außerhalb des eigentlichen Arbeitsortes).

St. Peter-Ording – Co-Working im Nordseeheil- und Schwefelbad 

Der Coworking-Space MindSPOt liegt auf dem Campusgelände vom Nordsee-Internat im Ortsteil Böhl in St. Peter-Ording, nur wenige Schritte vom Deich entfernt. In dem Co-Working-Space gibt es 14 Desks zum Arbeiten. Im campushus findet man nur wenige Schritte vom MindSPOt entfernt Unterkünfte in verschiedenen Preiskategorien. 
Das Erlebnis-Hus in St. Peter-Ording bietet einen Arbeitsbereich mit bester Aussicht und optimalen Bedingungen für produktives Arbeiten. Der Arbeitsplatz im Erlebnis-Hus verfügt über einen Tisch mit vier Sitzplätzen sowie Lademöglichkeiten für verschiedene Geräte. Zudem steht stabiles WLAN zur Verfügung. Der Arbeitsbereich kann während der Öffnungszeiten des Info-Hus genutzt werden. 

Wind und Weitblick in der Kongress- und Messestadt Husum

Husum liegt direkt an der Nordsee und ist als Messe- und Kongressstadt beliebt und außergewöhnlich: Seit mehr als 25 Jahren finden hier bereits große Messen statt. Es gibt ein hoch modernes, barrierefreies Kongresszentrum und einladende Hotels mit Tagungsräumen. Gleichzeitig besticht Husum mit viel frischem Wind und der wohltuenden Atmosphäre einer gemütlichen Hafenstadt. Professionelle Angebote gepaart mit maritimem Charme sorgen dafür, dass Tagungen, Kongresse oder Events zu einem Erfolg werden. Im Meeting Guide erfahren Interessierte mehr über das Angebot der Stadt.

Urlaubsatmosphäre beim Arbeiten auf Amrum

In Amrums kleinem Tagungszentrum in Norddorf haben sich schon ganze Filmcrews eingemietet. Leer ist der Raum mit dem Namen „Seeheim“ perfekt für Tanzworkshops und abgedunkelt eine Kulisse für Vorträge. Zwei Hotels in unmittelbarer Nähe beherbergen die Gäste, der Strand ist fußläufig. Der Charme des großzügig verglasten Arbeitsraums liegt in der Lage: Mitten im Dorfkern teilt er sich das Foyer mit dem Inselkino, nebenan sind Strandkörbe und eine Boulebahn. Der Raum hat Platz für bis zu 65 Personen. Die Bushaltestelle Norddorf ist vor der Tür, alle Inseldörfer Amrums sind gut zu erreichen. 

Tagen mit maritimem Flair in Nordfriesland

Das Nordfriesische Innovations-Center (NIC) in Niebüll bietet in seinem Co-Working-Space insgesamt sechs moderne Arbeitsplätze in einem lichtdurchfluteten und offen gestalteten Werkstattraum. Alle Schreibtische sind mit LED-Beleuchtung und USB-Ladebuchsen ausgestattet. Während der Arbeitspausen kann eine der Küchen genutzt werden oder die zahlreichen nahegelegenen Gastronomieangebote besucht werden. Für kurze Besorgungen in Niebüll stehen kostenlose Leih-Fahrräder zur Verfügung. Zusätzliche Konferenzräume bieten Platz für größere Arbeitsgruppen und Meetings. Wer auch in Nordfriesland übernachten möchte, findet eine große Auswahl. 
Näher am Wasser geht gar nicht! Direkt auf dem Deich befindet sich das Siel59 am Schlüttsieler Hafen in Ockholm (Nordfriesland). Ein Hotel und Restaurant mit Räumlichkeiten für diverse Veranstaltungen. Je nach Tide, lassen sich Tagungen, Seminare und Workshops mit direktem Meer- oder Wattblick durchführen. 

 

ZWISCHEN DEN KÜSTEN 

Co-Working in Holstein

Arbeiten, wo andere Urlaub machen, ist in Holstein nichts Neues. Hier können Co-Working-Interessierte der stressigen Berufswelt entfliehen und inmitten wunderschöner Städte wie zum Beispiel Itzehoe, Elmshorn oder Wedel, umgeben von idyllischer Natur und Gewässern, optimal die zahlreichen Co-Working-Angebote nutzen. Das Westerwerk Itzehoe bietet Co-Working-Plätze im Alten Landgericht an, Co-Working-, Meeting- und Event-Möglichkeiten gibt es im nettwerk Elmshorn, im Coworking Wedel Workspace und im coworking elbvororte in Wedel. Die Nähe und gute Anbindung an Hamburg, die netten Menschen und die wunderschönen Städte runden das Co-Working-Erlebnis in Holstein ab.

Co-Working-Spaces in Malente

Das Projektbüro Zentrumsmanagement & Co-Working Malente bietet für Geschäftsleute und andere Interessierte einen Multifunktionsraum an, der als Galerie, Veranstaltungsraum und Co-Working-Space genutzt werden kann. Das Projektbüro hält insgesamt drei Co-Working Arbeitsplätze bereit, die flexibel gemietet werden können. In den Abendstunden kann der gesamte Raum für Workshops und kleinere Veranstaltungen für bis zu 50 Personen gebucht werden.

Eutin – Tagen mit Ausblick

Eutins historische Altstadt ist von Wäldern und malerischen Seen umgeben und eignet sich daher nicht nur hervorragend, um sie als Freizeit- und Erholungsraum zu nutzen, sondern auch als attraktiver Platz zum Leben und Arbeiten. Das Inklusionshotel SeeLoge an der Eutiner Stadtbucht verfügt über 44 Zimmer, eine Panorama-Sauna, Bankett-Saal, Bar und Gartenterrasse. On top hat man einen herausragenden Blick auf den Eutiner See und das nur 250 Meter entfernte Eutiner Schloss. Diese Voraussetzungen lassen insbesondere für Tagungsgäste Raum für kreative Ideen und Innovationen, die in der Hektik der Großstadt eventuell nicht reifen könnten. Ob Barcamp, Team-Coaching oder Seminar – in der SeeLoge können bis zu 65 Personen zusammenkommen. 
Das coworking.eutin besticht durch seine zentrale Lage am Markplatz direkt im Herzen von Eutin. Jedes Büro gewährt einen Blick in Eutins lebendige Historie. Der große Konferenzraum hat sogar einen Zugang zur Terrasse. In den Räumlichkeiten des coworking.eutin ist genügend Platz für kleinere Events. Es können einzelne Meeting- und Konferenzräume gebucht werden oder am Wochenende auch das komplette Objekt mit dem Open Space, den Meetingräumen, der Terrasse und Küche. Falls gewünscht, können ein Catering oder andere Zusatzangebote vermittelt werden. Wer noch direkter in die Natur eintauchen möchte, um zu arbeiten, der hat am Kellersee die Möglichkeit: Seit einigen Jahren kann auf dem idyllischen Campingplatz Naturcamping Prinzenholz am Kellersee ein kleines Coworking-Space an der Rezeption angemietet werden. 

Plön – Wo Arbeit zum Urlaub wird!

In Plön finden sich nicht nur charmante Arbeitsplätze, sondern auch zahlreiche Gelegenheiten, die Schönheit der Natur und die Annehmlichkeiten der Region voll auszukosten. Zu entdecken ist zum Beispiel die bezaubernde Prinzeninsel in Plön, eine malerische Insel im Herzen der Holsteinischen Schweiz, wo nicht nur erholsamer Urlaub verbracht werden kann, sondern auch produktiv gearbeitet werden kann. Neben der herrlichen Aussicht auf den See, kann im Restaurant Prinzeninsel gespeist werden und gleichzeitig Mails abgerufen und an Projekten gearbeitet werden.
Für eine produktive und zugleich entspannende Arbeitsumgebung bietet das Parkhotel Seeufer exklusiv für seine Gäste eine großzügige Liegewiese direkt am Seeufer. Der Blick auf den Kleinen Plöner See und die sanfte Brise schaffen die perfekte Kulisse, um inspiriert zu arbeiten und zwischendurch die Ruhe am Wasser zu genießen. Das Hotel Lake House Plön lockt mit speziellen Angeboten zu jeder Jahreszeit und verwöhnt seine Gäste mit einem Blick auf den Edebergsee und einem kurzen Fußmarsch zum Großen Plöner See.

Inspirierende Businessmeetings im Kreis Bad Segeberg

Das Camp Nord in Norderstedt bietet einen Co-Work-Space im Speckgürtel Hamburgs: Cleane Räume, stilles Arbeiten am Schreibtisch, intimes Brainstormen auf gemütlichen Loungemöbeln oder angeregte Gespräche an der Pantry-Küchenzeile; im Camp Nord ist viel Raum für individuelle Bedürfnisse. 
Das Kulturwerk am See ist ein besonderes Veranstaltungszentrum in Norderstedt. Die markanten Strukturen des ehemaligen Kalksandsteinwerks machen Industriekultur im Kulturwerk am See erlebbar. Auf Schienensträngen stehen mobile Tresen und die ehemaligen Autoklaven (Steinhärtekessel) dienen als Besuchergarderoben. Für bis zu 600 Personen findet hier jede Art von Veranstaltung ihren passenden Rahmen. Direkt am Stadtpark Norderstedt gelegen, lassen sich hier optimal In- wie Outdoor-Aktionen umsetzen. 
Weitläufige Natur, ein herrschaftliches Gebäude und 22 Torhauszimmer im exklusiven Gutshofstil – klingt nach einem außergewöhnlichen Rahmen, um kreativ zu werden. Das Gut Pronstorf im Kreis Segeberg bietet diverse Möglichkeiten von kleineren Veranstaltungen bis hin zu Großveranstaltungen wie etwa Produktpräsentationen oder Firmenfeiern. Gut Pronstorf ist bekannt für exklusive Events und bietet einen professionellen Tagungsservice. Die vielfältigen Räumlichkeiten ermöglichen Tagungen im ehemaligen Kuhstall, Torhausspeicher oder Kutschstall.
Ob Teambuilding, Brainstorming, Konzepterarbeitung oder Konfliktmanagement: Teams von maximal zehn Personen finden im Areal Apart Hotel Wasserturm in Bad Segeberg eine besondere Location für ihre Meetings. Neben der Turm-Scheune stehen die Apartments zur Verfügung. Wer länger bleibt, genießt nach einem erfolgreichen Tagungstag am Abend in der Turm-Bar in ungezwungener Atmosphäre einen Turm-Gin.
Mitten im Segeberger Forst – weit weg von urbanen Strukturen – findet sich in heimeliger Natur das Klinthof Seminarhaus in Heidmühlen. Der Klinthof bietet eine inspirierende Umgebung für Seminare, Kurse, Weiterbildungen oder Teammaßnahmen. Hier können Teilnehmende als Gruppe aktiv sein, zusammenarbeiten oder in entspannter Atmosphäre meditieren. 

Co-Working und Tagen im Kreis Herzogtum-Lauenburg

Aus dem ehemaligen Inspektorhaus ist ein liebevoll und technisch perfekt ausgestattetes SEEminarhaus geworden – denkmalgeschützt und nach neuesten Standards modernisiert. Das Seminar- und Gästehaus auf Gut Groß Zecher in Seedorf im Herzogtum Lauenburg liegt direkt am Schaalsee und besticht durch seinen großen Konferenzraum. Die Ausstattung des Hauses ist ideal für Seminare, Tagungen oder auch Betriebsfeiern
Die DIALODGE in Mustin bei Ratzeburg ist exklusiv buchbar für Gruppen, die im ländlich bezaubernden Dorf Mustin, das direkt an einem See liegt, Arbeit und Auszeit miteinander zu vereinen. Die Location mitten im Naturpark Lauenburgische Seen kann nicht nur von Gruppen gebucht werden, sondern zusätzlich ist es vor Ort möglich, auch aktive Unterstützung beim Teambuilding oder Führungskräfte-Coaching zu erhalten. Die DIALODGE liegt nur eine knappe Stunde von Hamburg entfernt und ist von den Flughäfen Hamburg und Lübeck, aber auch von zentralen Bahnhöfen und Busbahnhöfen wie in Kiel oder Schwerin gut zu erreichen.  Der gesellige Gemeinschaftsbereich eignet sich ideal für Workshops, Erholungsurlaube und Retreats mit bis zu 25 Personen. Im benachbarten Dorfgemeinschaftshaus können weitere Räume für Workshops, Workouts und Seminare sowie ein Veranstaltungs- und Festsaal für bis zu 200 Personen dazugebucht werden.
Freiraum für Ideen, individuelles Arbeiten und eine entspannte Atmosphäre an einem Ort des Schaffens sind Voraussetzungen, die das Co-Working-Space Hohes Elbufer in Schakenburg bei Lauenburg bietet.  Das CoWorking Hohes Elbufer ist der perfekte Ort für jeden, der dem Alltagsstress der Großstadt entfliehen möchte oder einen Tapetenwechsel braucht. Der Ort wurde für Leute gegründet, die aus ihrer gewohnten Umgebung raus möchten und ihr Netzwerk erweitern oder aufbauen möchten. In idyllischer Umgebung, kombiniert mit bester Ausstattung, können neue Ideen zu entwickelt oder innovative Produkte geschaffen und in Gemeinschaft geteilt werden. Unser Pferdehof im Herzen von Schnakenbek überzeugt mit ländlichem Charme. 
Der Co-Working-Space TorfHub in Kastorf bei Ratzeburg ist ein Ort für Neues Arbeiten im Ländlichen. Der TorfHub soll eine Alternative zum Homeoffice einerseits und sowie zur Fahrt ins Büro andererseits darstellen. Co-Working ist für verschiedene Branchen, Arbeitsarten und -weisen offen, ob angestellt, selbstständig, freiberuflich oder Sidepreneur. Diese Vielfalt soll sich auch in den angebotenen Nutzungsraten des TorfHubs widerspiegeln: Hier können feste Arbeitsplätze oder auch 10er- oder Tagestickets zum Co-Working gebucht werden. 
Die historische Gutsanlage Mechow im gleichnamigen Ort nordöstlich von Ratzeburg zwischen Lübeck und Hamburg war bis Mitte des Jahres 2004 ein landwirtschaftlicher Großbetrieb. Der historische Gebäudebestand setzt sich bis heute aus einer Vierständer-Scheune im Eingangsbereich, dem ehemaligen Pferdestall, dem Pächter-Wohnhaus und dem ehemaligen Torhaus zusammen. Ab sofort ergänzt das ohnehin sehenswerte Ensemble ein PopUp-Co-Working-Space im Grünen. Mit schnellem Internet (Glasfaser), Blick in die schönste Natur und viel Abstand an der frischen Luft, arbeitet es sich hier wie fast von allein. Selbst eine Anreise ohne Auto ist bei einer Anfahrt zum Bahnhof Ratzeburg und vorheriger Anmeldung für die Abholung möglich.

Arbeit und Urlaub verbinden in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge

Gemeinschaftliches, flexibles Arbeiten auf modernstem Standard – mitten auf dem platten Land, zwischen Hühnern, Kuhstall und Eider: Der Coworking-Space in Erfde-Bargen ist ein ländlicher, moderner Co-Working-Space in Eidernähe mit Anbindung an das Dorfgemeinschaftshaus „Stapelholm-Huus“. Der Campingplatz, Café Adebar, eine Badestelle und der Bootshafen sind fußläufig entfernt. Einkaufsmöglichkeiten und weitere Gastronomie befinden sich im Ortskern. Urlauber, die auf dem Campingplatz in Bargen übernachten, haben die Möglichkeit, den Co-Working-Space in Erfde-Bargen zu nutzen, er ist ebenfalls fußläufig erreichbar. 

 

OSTSEE

Workation in Lübeck und Travemünde

Lübeck und Travemünde haben seit 2023 ein neu aufgestelltes Convention Bureau. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die professionelle Bearbeitung und Abwicklung von Veranstaltungsanfragen der verschiedenen Lübecker Locations. Die direkte Wasserlage auf der nördlichen Wallhalbinsel Lübecks, wenige Gehminuten zur Innenstadt, das Flair alter Hafen- und Industriekultur verbunden mit modernster Ausstattung – das macht den besonderen Charme der media docks aus. Die 13 Tagungs- und Seminarräume in den historischen Baudenkmälern bieten bis zu 500 Teilnehmenden Platz in einer inspirierenden und kreativen Umgebung. Ein besonderes Highlight ist der Eames Room der media docks: ein verglaster, lichtdurchfluteter Tagungsraum mit Dachterrasse und Designermöbeln von Ray und Charles Eames mit Panoramablick auf die UNESCO-Welterbekulisse der Lübecker Altstadt.
Flexible Veranstaltungsräume für Tagungen und Meetings bietet die Lübecker Eventlocation HanseLab. Bei Bedarf unterstützen die VeränderungsCoaches des HanseLab Gästeteams im Entwickeln von eigenen Lösungen. In Seminaren und Trainings werden den Teilnehmenden Erkenntnisse aus der Praxis und theoretisches Wissen aus den Bereichen Agilität, systemischer Organisationsentwicklung und Mindfulness vermittelt. Menschen und Organisationen werden hier befähigt, eigene Change- und Transformationsvorhaben erfolgreich zu begleiten.
Ein moderner Neubau, das Burgkloster zu Lübeck, eine archäologische Grabungsstätte; die Kombination aus Historie und Gegenwart machen Veranstaltungen im größten Museum Europas zur Geschichte der Hanse zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der direkt an der Trave gelegene Gebäudekomplex des Europäischen Hansemuseums wurde vom Stararchitekten Andreas Heller entworfen und mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet. Die Veranstaltungsräume des Museums sind voll klimatisiert, mit moderner Konferenztechnik ausgestattet und bieten Platz für bis zu 200 Personen. Das Museumsrestaurant NORD und die weitläufige Dachterrasse mit spektakulärem Panoramablick auf den Lübecker Hafen sind die ideale Kulisse für Abendveranstaltungen und Empfänge. Direkt gegenüber des Hansemuseums liegt die Eventlocation Schuppen 9: Großer Saal und Blauer Salon, die nach einer Tagung fußläufig erreicht werden können. Natürlich kann eine Veranstaltung auch mit einer exklusiven Führung durch das Museum verbunden werden; das Europäische Hansemuseum präsentiert die Geschichte der Hanse anschaulich und mit einem innovativen Museumskonzept, das neue Maßstäbe setzt.
Das entspannte Setting und das kreative Ambiente der Lübecker Eventlocation MachBar bietet Tagungsveranstaltungen, Gruppen und Teams eine Komplettausstattung für Workshops, Seminare und Events im stylischen Industrie-Stil. Auf 200 Quadratmetern verfügt die MachBar über Platz für Tagungen bis zu 40 Personen und für Events bis zu 100 Personen. Auch unkonventionelle und lockere Team-Veranstaltungen sind hier möglich. Das engagierte Team der MachBar stellt seine Expertise für Gruppen, Firmenfeiern und Workshops gerne zur Verfügung.
Das SlowDown Tagungscenter in der Travemünder Beach Bay auf der Halbinsel Priwall bietet neben coolen, modernen Tagungsräumen mit Wasserblick die perfekte Umgebung für Learning, Networking und Teambuilding. Stylische Hotelzimmer und eine hochmoderne Location bilden den perfekten Rahmen für Erlebnistagungen und Businessveranstaltungen für bis zu 400 Personen in 13 Räumen. Das Hotel kombiniert ein professionelles Tagungszentrum mit attraktiven Hotelübernachtungen, vielseitiger Gastronomie und einer spannenden Eventlocation direkt an der Ostsee. Natürlich mit Blick auf das Wahrzeichen von Travemünde: die Viermastbark „Passat“. Das Besondere am SlowDown ist die Möglichkeit, sowohl fokussiert zu arbeiten als auch das Tempo zu reduzieren und die Perspektive zu wechseln: die beindruckende Umgebung mit dem breiten, feinsandigen Strandsand der Halbinsel Priwall und das weitläufige Naturschutzgebiet erlauben Loslassen und Entschleunigung. Für Events und Abendveranstaltungen können die benachbarte Markthalle bis 500 Personen und das Baycenter für 50 Personen genutzt werden. Auf dem Vorplatz des Hotels können Open-Air Events-durchgeführt werden.
Das ATLANTIC Grand Hotel Travemünde befindet sich in bester Lage, direkt an der Strandpromenade von Travemünde und bietet einen traumhaftem Panoramablick auf die Ostsee. Das Hotel verfügt neben 83 eleganten Zimmern, Suiten und Appartements über einen Spa- und Wellnessbereich mit Pool. Für Business-Meetings und Feierlichkeiten stehen sechs moderne Tagungsräume, inklusive des prachtvollen Ballsaales aus dem Jahr 1914, teils mit Meerblick, zur Verfügung. Während der Pausen bietet das hauseigene Restaurant Holstein´s frische, norddeutsche und internationale Gerichte an.
Das Maritim Strandhotel liegt direkt am breiten Sandstrand von Travemünde. Es bietet einen fantastischen Blick auf die Ostsee und die belebte Hafeneinfahrt, was es zum „maritimsten" Hotel der Maritim-Gruppe macht. Das Ostsee-Hotel als Veranstaltungsort zeichnet vor allem seine Professionalität, Flexibilität und Effektivität aus. Tagungen und Kongresse werden durch die entspannte Umgebung am Meer zu einem Erlebnis, das lange in Erinnerung bleiben wird. Das Kongresszentrum des Maritim Strandhotel Travemünde verfügt über zwei großzügige Räumlichkeiten, dem Saal Maritim mit Bühne und Empore und dem Saal Schleswig-Holstein. Auch zehn zusätzliche Räume zwischen 30 und 200 Quadratmetern stehen als Break-Outs oder für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung. Das 288 Quadratmeter große Tagungsfoyer kann nach Bedarf als eine zusätzliche Ausstellungsfläche genutzt werden.
Das A-ROSA Resort Travemünde bietet durch die Verbindung von Historie und modernem Resort-Stil ein besonderes Ambiente: Das historische Kurhaushotel aus dem Jahr 1793 ist denkmalgeschützt und beeindruckt mit seinen weitläufigen Räumen, wie dem Weißen Saal mit seinen stuckverzierten Decken, oder der Terrasse im Tagungsloft. Das Resort ist eines der besten Thalasso-Zentren Deutschlands und lässt die Travemünder Seebadtradition aufleben. Alle 154 Zimmer und 37 Suiten des Hauses bieten Blick auf das Meer oder ins Grüne. Das A-ROSA Resort verfügt über acht unterschiedlich große Tagungs- und Veranstaltungsräume mit teils historischem Flair sowie über erstklassige Restaurants. Optimale Voraussetzungen fürs Entspannen nach Meetings und Tagungen bietet der großzügige Fitness- und Wellnessbereich mit beheiztem Pool, Cardiogeräten und Sauna.

Work-Life-Style auf Fehmarn

Auf dem Insel-Camp Fehmarn in Meeschendorf ist alles vorhanden, um den modernen Work-Life-Style komfortabel leben zu können. Dafür wurde eine eigene Coworking Station als „Open Space“ Bereich eingerichtet, die ausschließlich für Platzgäste zugänglich ist. Die drei bis fünf Arbeitsplätze, an denen Interssierte ungestört arbeiten können, bieten eine inspirierende Atmosphäre und einen satellitengesteuerten Internetzugang über Starlink. Ideal, um sich zurückziehen oder bei schönem Wetter mit einem Sitzsack unter dem Sonnensegel nach draußen zu setzen. Die Working Box ist auf Wunsch auch stundenweise mietbar, wenn komplette Ruhe benötigt wird. Das Besondere: Der Zugang ist 24 Stunden möglich, so spielt auch eine eventuelle Zeitverschiebung bei Remote-Arbeit keine Rolle. 
Für die besonderen Surfervibes und eine extra entspannte Atmosphäre während des Arbeitens bietet der Fehmarner Gold Kiteshop in der Süderstraße 2 mitten in der Burger Altstadt drei flexible Arbeitsplätze an. Ausgestattet mit Monitoren sind die Schreibtische in dem schick eingerichteten Surfshop tageweise buchbar. Kaffee und Wasser sind im Preis mit inbegriffen. Die regulären Zeiten, zu denen die Arbeitsplätze gebucht werden können, liegen zwischen 10 und 18 Uhr. Wer früher starten oder länger bleiben möchte, kann dies individuell mit dem Team vom Gold Kiteshop abstimmen. 
Zahlreiche Cafés der Insel unterstützen ebenfalls eine gesunde Work-Life-Balance und ermöglichen Gästen bei Kaffee, Kuchen, Snacks und einem schönen Ausblick ungestört zu arbeiten. Dazu zählt beispielsweise das „Caféhmarn“ in Petersdorf: Das Café mit Wohnzimmeratmosphäre bietet im Inselwesten dank stabiler, kostenloser WLAN-Verbindung einen modernen Arbeitsplatz, der durch wechselnde Kundschaft und eine kleine Kinderspielecke etwas Abwechslung in die Arbeitsstunden am Laptop bringt.   Auch die CaféBar „Sand-Tropez“ beim Ahoi Camp in Altenteil ist ein beliebter Ort, um dort zu arbeiten. Das modern eingerichtete Café auf dem Campingplatz bietet mit seinen bodentiefen Fenstern einen schönen Ausblick, um seine Gedanken während der Arbeit neu zu sortieren. Die kostenlose WLAN-Verbindung, Steckdosen an einigen Tischen, ein vielseitiges Angebot an Speisen und Getränken und die unmittelbare Nähe zum Meer sorgen für einen außergewöhnlichen Arbeitsplatz mit extra Urlaubsflair. 

Flensburger Förde

Im Hotel Hafen Flensburg können Tagungsteilnehmende produktiv in maritimer Umgebung werden. Es gibt zwei Tagungsräume in verschiedenen Größen für bis zu 60 Personen. Das ausgezeichnete Tagungshotel in Schleswig-Holstein liegt weniger als eine Minute von den Schiffen und Holzhütten des Museumshafens entfernt, der einen atemberaubenden Blick auf die Flensburger Förde ermöglicht. Das Hotel Hafen Flensburg bietet besondere Teambuilding-Maßnahmen wie das „Alle-Mann-Mannöver“ an. Das James hält Businesslunch und Tagungsräume in der Marina Sonwik bereit: Diese sehr gut ausgestatteten Räume für Meetings und Incentives direkt an der Flensburger Förde laden Kreative und Macher in Gruppen ab zehn Personen ein, hier ihre Tagungen oder spezielle Events abzuhalten. Auch im Hotel Alte Post kann getagt werden: Das Hotel in der Flensburger Innenstadt hat fünf Tagungsräume zur Verfügung und bietet besondere Teambuilding-Maßnahmen im Rahmen von „Business Healthcare & Incentives“ an. Ebenfalls finden sich Social-Co-Working-Plätze in der blaupause in der Flensburger Innenstadt.

Downloads:

  • Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download (PDF) zur Verfügung.
  • Menschen sitzen in Sommerkleidung auf großen Stufenterrassen am Segelhafen, der zum Ferienresort BeachBay auf dem Priwall in Lübeck-Travemünde gehört. Im Hintergrund sieht man das Hotel SlowDown, in dem es Workation-Angebote gibt. Das Wetter ist sommerlich.

    Travemuende_Ferienresort_BeachBay_auf_dem_Priwall_mit_Hotel_SlowDown__c__LTM.jpg

    © LTM

    jpg

Pressekontakt:

Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH
Wall 55

24103 Kiel