Deutsche Post Glücksatlas 2020: Schleswig-Holstein und Hamburg auf Platz 1

Kiel, 19. November 2020

Schleswig-Holstein hat 2020 seine Spitzenposition im Ranking des Deutsche Post Glücks-atlas verteidigt. Zum zehnten Mal zeigt die Studie die Lebenszufriedenheit der Deutschen auf. Schleswig-Holstein und Hamburg verbuchen auf einer Skala von 1 bis 10 jeweils einen Zufriedenheitswert von 6,92 Punkten und teilen sich somit den ersten Platz.

Zwei Leuchturmwärter schauen auf die Nordsee und lächeln  © Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de
© Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de

„Ein endscheidender Faktor für die Zufriedenheit der Menschen ist die ausgewogene Work-Life-Balance“, sagt Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH). „In Schleswig-Holstein lässt es sich gut leben, arbeiten, aber auch entspannt die Freizeit in der Natur verbringen. Und der Urlaub im eigenen Land spiegelt die Verbundenheit der Menschen mit ihrem Zuhause wider“, so Bunge.

Corona als Treiber für nachhaltige Wirtschaft

Zusätzlich wurden deutschlandweit 2.000 Menschen zwischen 18 und 65 Jahren befragt, wie wichtig die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz für sie sind. Das Ergebnis: 41 Prozent der Befragten machen sich große Sorgen um die Folgen der Klimaerwärmung. 70 Prozent geben an, dass die Corona-Pandemie eine einmalige Gelegenheit sei, die Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit zu lenken. Diese trage, laut der Hälfte aller Befragten, eine besonders große Verantwortung beim Klimaschutz.

Nachhaltiger Tourismus als Chance für Schleswig-Holstein

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ist auch der Tourismus in Schleswig-Holstein gefragt „Die Glücksatlas-Ergebnisse bestätigen einen Trend, der auch für die Tourismuswirtschaft immer wichtiger wird“, sagt Bunge. „Laut der jüngsten Analyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. vom März 2020 legen bereits heute schon 43 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung Wert auf einen möglichst umweltfreundlichen Urlaub“, so Bunge.

Im Rahmen der Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025 wird Nachhaltigkeit als Leitmaxime für die gesamte Branche verankert. „Vom Natur- und Küstenschutz, vom klimapositiven Hotel über Bye-Bye-Plastik-Initiativen bis hin zu den 21 Fairtrade-Towns – der Tourismus in Schleswig-Holstein ist heute schon nachhaltig aufgestellt. Es fehlt noch an Transparenz, Vernetzung und gemeinsamer Kommunikation“, sagt Bettina Bunge. Um das zu ändern, begrüßt die TA.SH zum 1. Januar eine neue Nachhaltigkeitsmanagerin. Sie wird sich darum kümmern, nachhaltige Projekte, Initiativen im Land noch besser zu vernetzen und überregional zu vermarkten.

Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Manuela Schütze, Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 431 600 58 70
Pressestelle Tel. +49 (0) 431 600 58 74
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel,
E-Mail: presse@sht.de
www.sh-business.de
www.twitter.com/Landesmarketing