Frühling im Wald

Kiel, 11. Mai 2022

Wenn der Frühling Einzug hält, verwandeln sich Schleswig-Holsteins Wälder in wahre Naturparadiese, die sich mit allen Sinnen erleben lassen. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH hat eine Auswahl an Aktivitäten und Veranstaltungen im Wald zusammengestellt.

Zu sehen ist das Willkommensschild des Geisterwaldes der Puken in Dagebüll-Fahretoft. © Lea Petersen
© Lea Petersen

Wenn der Frühling Einzug hält, verwandeln sich Schleswig-Holsteins Wälder in wahre Naturparadiese. Die Bäume werden grün und entfalten ihr dichtes Blätterdach, Vögel brüten und zwitschern und vielerorts lässt sich das Wachstum von Mutter Natur mit allen Sinnen verfolgen. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH hat eine Auswahl an Aktivitäten und Veranstaltungen im Wald zusammengestellt.

NORDSEE
Das Katinger Watt auf der Halbinsel Eiderstedt erkunden
In unmittelbarer Nähe des Eidersperrwerks auf der Halbinsel Eiderstedt in St. Peter–Ording befindet sich das Vogelschutzgebiet Katinger Watt, weites Grünland und wilder Wald. Dort laden Vogelbeobachtungshütten, Aussichtstürme und Rundwege dazu ein, das Gebiet auf eigene Faust zu erkunden. Wer mehr über die hiesige Flora und Fauna erfahren möchte, kann an einer naturkundlichen Führung mit dem NABU Naturzentrum Katinger Watt oder an einer Exkursion mit der Kreisjägerschaft Eiderstedt teilnehmen. www.spo-eiderstedt.de/typisch-eiderstedt/das-gibts-nur-hier/katinger-watt

Erholsame Momente im Wrixumer Forst
Föhr ist nicht gerade bekannt für weitläufige Wälder. Erholsame Momente zwischen hohen Bäumen bietet die Insel aber trotzdem: Westlich vom Inselstädtchen Wyk, eine etwa 15-minütige Radtour vom Zentrum entfernt, liegt der Wrixumer Forst. Er war erst im vergangenen Oktober Teil der Föhrer Lichterwoche und Schauplatz des herbstlichen Laternelaufens. Auch ohne Laterne lädt der kleine Wald zum Spazieren, Entspannen und Durchatmen ein. Wenn die jungen Knospen hellgrün leuchten und zukünftige Vogeleltern eifrig ihre Nester bauen, ist der Alltagsstress schnell vergessen. www.foehr.de/

Naturerlebnisse an der Mühlenau in Husum
Der 70 Hektar große Naturerlebnisraum Mühlenau/Mildstedter Tannen in Husum hat für die ganze Familie einiges zu bieten. Kinder können am Fluss die Fische, Frösche und Wasserinsekten beobachten oder sich auf den Erlebnis-Spielplätzen im angrenzenden Wald austoben. Außerdem gibt es Themenwanderwege, Lehrpfade und einen Reitweg. Auch Nordic Walker finden zwischen Laub und Tannen gleich mehrere asphaltfreie Kilometer. Das Gebiet wurde 2001 als Naturerlebnisraum (NER) anerkannt und lässt sich mit einer längeren Tagestour mit der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge verbinden. www.husum-tourismus.de/Media/Attraktionen/Naturerlebnisraum-Muehlenau-Mildstedter-Tannen#/article/9970ef8e-d90d-47b1-8168-ba4de3b27914

Vögel kieken auf Amrum
Auf der Nordseeinsel Amrum können alle Gäste und Vogel-Interessierte die Rufe und Gesänge verschiedener Vogelarten entdecken. Der Öömrang Ferian, der Amrumer Naturschutzverein, betreut die Nistkästen und führt die Besuchenden bei einem morgendlichen Spaziergang durch Norddorf und die angrenzenden Waldgebiete. Der Verein ruft außerdem jeden Sommer zur Heidepflege auf und freut sich auf Unterstützung der Gäste. Weitere Informationen und Termine unter: www.naturzentrum-amrum.de. Im Rahmen des Amrumer Kinderprogramms gibt es zudem ab Mai Waldspaziergänge mit Picknick und Geschichten. www.amrum.de

Geisterwald der Puken in Dagebüll-Fahretoft
In Fahretoft, einem Ortsteil der Gemeinde Dagebüll in Nordfriesland, gibt es den Geisterwald der Puken. Der Wald ist ausgestattet mit kleinen Tafeln, auf denen unterschiedliche kurze Geschichten über Hausgeister auf den nordfriesischen Inseln nachzulesen sind. Im Geisterwald warten zudem verschiedene Spiele für Kinder sowie Erwachsene, wie ein großes Schachbrett, Tischtennis oder Gedulds- sowie Ratespiele. Der Eingang zum Geisterwald befindet sich im Wendehammer an der Hans-Momsen-Straße. www.nordfrieslandtourismus.de


ZWISCHEN DEN KÜSTEN
Auf Baumpilz-Safari in Bad Segeberg

Auf alle kleinen Gäste wartet in Bad Segeberg eine spannende und lehrreiche Reise durch den Wald. Baumpilze in verschiedenen Größen, Formen und Farben werden gesucht. Wer mag, kann im Anschluss sogar Schmuck aus gesammelten Pilzen herstellen. Mitzubringen sind lediglich ein Sammelbehältnis, festes Schuhwerk sowie Verpflegung für den eigenen Bedarf. Informationen zur Anmeldung: www.naturpark-holsteinische-schweiz.de/event/baumpilz-safari-im-fruehling

Waldbaden in Plön
Das Shinrin Yoku in Plön, auch bekannt als Waldbaden, kommt ursprünglich aus Japan und ist dort fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Es dient der Gesundheit und der Entspannung. Unter Anleitung der Waldbademeisterin spazieren die Plöner Gäste in einer kleinen Gruppe durch den Wald an der Ölmühle. Während des meditativen Gehens heißt es: Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, mit allen Sinnen die Natur wahrnehmen, zur Ruhe kommen und Achtsamkeit üben. www.holsteinischeschweiz.de/event/waldbaden-in-ploen

Die Bräutigamseiche in Eutin
Die 500-jährige Bräutigamseiche in Eutin ist ein besonderes Ziel – Naturdenkmal und der weltweit einzige Baum mit Postadresse. Wer eine Kontaktanzeige oder ein anderes Herzensanliegen an „Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin“ schreibt, dessen Brief wird von der Post im Astloch deponiert. Und wer möchte, kann kommen und sich Briefe herausnehmen (und natürlich beantworten). Inzwischen sind nachweislich mehr als fünf Ehen auf diesem ungewöhnlichen Wege entstanden und fast täglich gehen Briefe aus aller Welt ein, bis zu 50 am Tag. Nahe der sagenumwobenen Eiche im Dodauer Forst befindet sich zudem ein etwa fünf Kilometer langer Rundweg mit Rast- und Picknickplätzen. www.holsteinischeschweiz.de/poi/braeutigamseiche-eutin

Kräuterwanderung in der WalderlebnisWelt im Herzogtum Lauenburg
Im Rahmen der WalderlebnisWelt lässt sich in Geesthacht ein Waldspaziergang der besonderen Art unternehmen. Bei einer geführten Kräuterwanderung lernen die Teilnehmenden die heimischen Pflanzen und Kräuter des Waldes kennen und üben, sie wiederzuentdecken. Natürlich inklusive der einen oder anderen Kostprobe. Alle Teilnehmenden erhalten im Anschluss eine kleine Rezeptesammlung. Anmeldung sowie weitere Informationen unter: http://www.walderlebnis-welt.de

Waldbaden in Stormarn
In Reinbeks Wäldern im Kreis Stormarn bietet Dianas Waldbaden ein Erlebnis voller Entspannung, Gelassenheit, innerer Ruhe und Wohlbefinden. Ob allein oder zusammen mit Familie, Freunden oder dem Kollegium, in jedem Fall ist Waldbaden ein besonderes Erlebnis. Für zwei bis drei Stunden entschleunigen und auf die eigene Wahrnehmung konzentrieren, indem die Aufmerksamkeit bewusst auf uns und die Natur gelenkt wird. www.dianaswaldbaden.de

Tausend-Tannen-Tour in Neumünster
Mit dem Rad durch Neumünsters Wälder: Dazu lädt die Tausend-Tannen-Tour ein, die nach Rickling führt. Am Zielort angekommen, lädt das Freibad zu einer anschließenden Abkühlung ein. Die Tausend-Tannen-Tour lässt sich mit einem kleinen Abstecher durch den Besuch des Erlebniswaldes Trappenkamp oder des Wildparks Eekholt kombinieren. www.binnenland.sh/unsere-thematischen-mini-urlaubsregionen/radreisen-und-fahrradtouren-im-binnenland-schleswig-holstein/details/geo/detail/die-tausend-tannen-tour-4954


OSTSEE
Abseits der Küste auf Fehmarn

Im Inselnorden Fehmarns führt ein Wanderweg, der parallel zum Deichweg verläuft, direkt durch den Wald. Abseits vom Strand und der belebten Wander- und Radwege, lässt sich dort der Wald mit seiner vielfältigen Geräuschkulisse genießen. Weitere Informationen zu Wanderwegen auf Fehmarn unter: www.fehmarn.de/sonneninsel/aktiv/routen

Kellenhusener Forst mit Wildschweingehege
Der 600 Hektar große Kellenhusener Forst lässt sich mit Wanderstiefeln, Jogging-Schuhen, hoch zu Ross oder auf dem Fahrrad erkunden. Bei den regelmäßigen Fledermausführungen, Kräuterwanderungen oder dem traditionellen „Waldbaden“, dem Shinrin-Yoku, können Gäste wohltuende Ruhe mit Erlebnissen verbinden. Auf eigene Faust lernen Groß und Klein die heimischen Waldbewohner und Pflanzen kennen: Hier tummeln sich Rehwild, Damwild, Wildschweine, Dachse, Waschbären und Marderhunde. Tipp: Seit Ende März toben zudem sieben kleine Frischlinge durch das Wildschweingehege, ein sau-niedliches Spektakel. www.kellenhusen.de

Hoch hinaus in Eckernförde
Abseits des Alltags, allen Tumults und Lärm eröffnet sich in dem Hochseilgarten in Altenhof ein schwindelerregendes Naturerlebnis. Aus bis zu 25 Metern Höhe lassen sich hier die Frühlingsboten des Waldes bestaunen und die Baumkronen über wackelige Hängebrücken und Seile erklimmen. Nervenkitzel und Spaß für Klein und Groß sind dabei garantiert. Durch die Nähe zur Ostsee lässt sich der Ausflug im Anschluss ideal mit einer Abkühlung kombinieren. www.kiel-sailing-city.de/kieler-foerde-entdecken; www.hochseilgarten-eckernfoerde.de/

Glücksburg - Auf den Spuren des Dolmenpfades
Der Dolmenpfad im Glücksburger Friedeholz ist ein archäologisch-naturkundlicher Rundwanderweg von fünf Kilometern Länge. Auf den Spuren der Ahnen besichtigen Gäste die „Dolmen“ (Großsteingräber der Jungsteinzeit) und bronzezeitlichen Grabhügel und tauchen ein in 5.000 Jahre Kulturgeschichte. Der Weg durch den eiszeitlich geformten Glücksburger Wald führt entlang dem Wildschweingehege, passiert einen Waldspielplatz, umrundet die Elfenwiese und geht vorbei am Feuchtbiotop Vogelwiese. www.flensburger-foerde.de/natur-sport/radfahren-wandern

Familienspaß im Kletterwald in Travemünde
In Travemünde wartet seit Anfang Mai ein neues Abenteuer für Groß und Klein. Mit insgesamt fünf Parcours auf über 450 Metern Gesamtlänge wartet hier ein Kletterereignis für die ganze Familie. Seilbahnen in luftiger Höhe und Hindernisse aus Holz führen abenteuerlustige Gäste auf den Weg zum spektakulären Base Jump in elf Metern Höhe. Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen unter: www.travemuende-tourismus.de/poi/kletterwald-travemuende


Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Manuela Schütze, Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 431 600 58 70
Pressestelle Tel. +49 (0) 431 600 58 74
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel,
E-Mail: presse@sht.de
www.sh-business.de
www.twitter.com/Landesmarketing