Das ist neu an der Ostsee

Kiel, 07. März 2022

Neue Hotels, gastronomische Angebote, touristische Attraktionen und frische Freizeitangebote sind im letzten Jahr an der Ostsee entstanden oder werden in den nächsten Monaten eröffnet. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein gibt einen Überblick, wo es welche Neuerungen gibt.

Die neu eröffnete „Flunderbar“ liegt direkt am Strand von Hohwacht in unmittelbarer Nähe zur Seebrücke „Flunder“.  © www.ostsee-schleswig-holstein.de/Oliver Franke
© www.ostsee-schleswig-holstein.de/Oliver Franke

Urlaub im eigenen Land zu machen, ist nach wie vor im Trend. Da lohnen sich Investitionen in die touristische Infrastruktur. So auch im echten Norden, der 2021 zu den Top-Reisezielen innerhalb Deutschlands zählte. Neue Hotels, gastronomische Angebote, touristische Attraktionen und frische Freizeitangebote sind im letzten Jahr entstanden oder werden in den nächsten Monaten eröffnet. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein gibt einen Überblick, wo es welche Neuerungen an der Ostseeküste gibt.

In Kiel tut sich viel!
Noch wird gewerkelt, gehämmert und geplant. Doch bald soll es so weit sein und die ersten Gäste dürfen im neuen Hotel „unique by Atlantic“ einchecken. Das preisgünstige, aber schicke Gästehaus bietet 119 Zimmer und 14 Studios mit guter Qualität in der Grundausstattung, oftmals mit Weitblick über die Kieler Förde. Ein hoteleigenes Restaurant ist nicht vorgesehen, dafür aber ein Co-Working-Bereich, eine kleine Lounge sowie ein Restez-unique-Café. www.unique-atlantic.de/news/unique-hotel-eroeffnung-in-kiel
Ein weiteres neues Hotel in Kiel ist das Hampton's by Hilton Kiel mit zentraler Lage in der Innenstadt. Es befindet sich direkt neben der Wunderino Arena und ist nur wenige Kilometer vom Kreuzfahrtterminal entfernt. Somit ist es eine ideale Unterkunft für alle Reisenden, die eine Veranstaltung in der Arena besuchen sowie für Kreuzfahrende, die eine Nacht vor Reisestart ab Kiel ankommen. Die Zimmer und Suiten der Hotelkette versprechen hohen Komfort für die Gäste. https://www.hiltonhotels.de/deutschland/hampton-kiel-city-centre/Das neue Hotel ibis Styles Kiel wird voraussichtlich im April 2022 eröffnet. Es liegt sehr zentral direkt am Bootshafen in der Innenstadt. Die Altstadt und das Kreuzfahrtterminal sind fußläufig erreichbar. Das maritime Flair findet sich vielerorts in den Innenräumen wieder, etwa mit Fangnetzen am Spiegel oder dem Muster aus Fischschuppen am Bett. https://all.accor.com/hotel/A744/index.de.shtml
Und auch in kulinarischer Hinsicht entwickelt sich Kiel stetig weiter: Mitten in der Stadt direkt am neuen Holstenfleet befindet sich Kiels größtes Craft-Bier-Restaurant „Jan & Hein & Claas & Pit“. Das Restaurant bietet eine große Biervielfalt mit über 20 Bieren vom Hahn sowie zahlreichen Flaschen-Craft-Biersorten. Regionalität steht bei der Zubereitung der Speisen im Vordergrund. https://janheinklaaspit.de/

Ganz viel Neues von Fehmarn
Knapp 17 Meter ist er hoch und bietet einen Panoramablick über Burgtiefe, den Yachthafen, den Burger Binnensee und die Ostsee: Der neue Aussichtsturm am Südstrand von Fehmarn. Er wurde ohne Barrieren gestaltet und ist für alle frei zugänglich. Über insgesamt 72 Stufen oder einen Aufzug gelangen Besuchende nach oben auf die Aussichtsplattform. Diese Perspektive ist einmalig, denn sie ist von keinem anderen Ort auf der Insel aus zu sehen. www.fehmarn.de/poi/aussichtsturm-am-yachthafen-burgtiefe
Ab Frühsommer, voraussichtlich Juni, eröffnet der Osterhof Fehmarn einen eigenen Hofladen. Hier gibt es neben vielen regionalen Produkten wie Eiern und Honig dann auch Weidelandhähnchen. Beim Osterhof Fehmarn vereinen sich Landurlaub, Ayurveda und ganzheitliche Landwirtschaft. Der Betrieb ist Mitglied beim Verein „FEINHEIMISCH -Genuss aus Schleswig-Holstein e.V.“. FEINHEIMISCH steht unter anderem für Regionalität, Nachhaltigkeit, den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und das Bewahren und Weiterentwickeln der schleswig-holsteinischen Küche. www.osterhof-ayurveda.com/
Kulinarisch gibt es gleich mehrere Neuigkeiten. So bietet das Caféhmarn in Petersdorf etwa leckeren Kaffee, selbstgemachte Kuchen, Torten, herzhafte Leckereien und vor allem regionale Produkte. http://www.cafehmarn.de/ Und auch das LÜTTEN-Café und Bar in Lemkenhafen ist ganz neu auf der Insel. https://www.facebook.com/luettenfehmarn/ Wer Meeresfrüchte, Fisch und Co. mag, wird sich im Samoa Restaurant Lemkenhafen rundum wohlfühlen. Hier wird Seafood mit dem Aalkate-Qualitätssiegel serviert. https://fehmarn.restaurant/
Auch hinsichtlich neuer Unterkünfte passiert auf Fehmarn jede Menge. So können Gäste in der neuen Ferienanlage Sundseele entspannen, die Ferienwohnungen, Ferienhäuser, einen Infinity-Pool, Saunen, Fitnessraum sowie einen Aufenthaltsraum bietet. https://sundseele.com/
Die neuste Hotelanlage Fehmarns ist das Hotel Bellevue, mit Zimmern, voll ausgestatteten Apartments, Wellness und Möglichkeiten für Tagungen. www.avalon-bellevue.de
Die Campingbranche boomt wie nie, und das auch auf Fehmarn. So dürfen sich Campingfreunde nun auf der beliebten Sonneninsel auf einen neuen Campingplatz freuen. Das Ahoi Camp Fehmarn öffnet ab 1. April im Norden der Insel seine Tore. Das Camp begeistert seine Gäste mit „Best View“-Stellplätzen in erster Reihe sowie mit einem beliebten Surf-Spot direkt vor Ort, weiteren Serviceleistungen, Aktivitäten und gastronomischen Angeboten. www.ahoi-camp-fehmarn.de
Darüber hinaus zieht der Wakepark Fehmarn seit Mai letzten Jahres Wassersportfans in den Süden der Insel. Nach elfmonatiger Bauzeit ist direkt am Wulfener Hals die erste Wakeboard-Anlage Fehmarns entstanden. Sowohl Neulinge als auch Fortgeschrittene haben hier die Chance entweder das Wakeboarden ganz neu zu erlernen oder ihr vorhandenes Können unter Beweis zu stellen. www.wakeparkfehmarn.de/

Erstes Bioland-zertifiziertes Restaurant „Himmelblau“ in Haffkrug
In die Riege der neuen Restaurants reiht sich das „Himmelblau“ in Haffkrug ein. Seine Türen öffnete das erste und einzige Bio-Restaurant und Café in Ostholstein an der Lübecker Bucht letzten Frühsommer. Regionale Produkte aus überwiegend biologischem Anbau spielen in der Küche eine tragende Rolle. Die beiden Inhabenden erfüllten sich mit dem Restaurant einen kleinen Traum. Ein paar Häuser weiter führen sie zudem den Bioladen und Bistro „Mehrblick“. www.himmelblau-haffkrug.de/

Ahoi in Scharbeutz
Fish’n’Chips, Burger, Shrimps’n’Chips, Currywurst und Schnitzel mit einer Prise Henssler: All das bietet das Ahoi in Scharbeutz, das im letzten Sommer direkt an der Ostseepromenade eröffnet hat. Das Restaurant befindet sich im ersten Obergeschoss und bietet gemütliche Sitzplätze sowohl auf der Sonnenterrasse als auch im maritim gestalteten Innenbereich mit komplett verglaster Front und Bick aufs Meer. Es ist bereits das fünfte Restaurant des Star-Kochs Steffen Henssler, ein weiteres davon befindet sich in Travemünde und noch ein weiteres ist in Grömitz geplant. www.ahoisteffenhenssler.de/

Ahoi und Trampolinpark in Grömitz
Im Spätsommer 2022 wird Starkoch Steffen Henssler gemeinsam mit seinem Bruder auch in Grömitz sein Restaurant AHOI direkt an der Promenade mit Blick aufs Meer eröffnen und den beliebten Ferienort kulinarisch bereichern.
Ebenfalls neu in diesem Jahr: Im April eröffnet in Grömitz ein großer Trampolinpark. Im EasyJump Trampolinpark kann gesprungen und getobt werden, was das Zeug hält. Verschiedene Trampoline, Actions-Parcours und Spiele lassen keine Langeweile aufkommen. Der ideale Ort auch an norddeutschen Schietwetter-Tagen! www.groemitz.de

Neuerungen am Ostseefjord Schlei
Ein besonderes Hotel öffnet im Frühjahr in Kappeln seine Pforten: Das Hotel Südspeicher. Der alte Getreidespeicher aus dem Jahr 1940 wurde umgebaut und modernisiert. Rund 80 Jahre später dürfen sich hier Gäste mit Blick auf die Schlei und die Kappelner Klappbrücke wohlfühlen. www.suedspeicher.de/
Eine kulinarische Auszeit gibt es im Schliehuus54 in Sieseby. Ehemals befand sich dort direkt an der Schlei das Traditionslokal Schlie Krog. Momentan ist das neue Restaurant pandemiebedingt noch geschlossen, die Eröffnung mit Start der Saison jedoch fürs Frühjahr geplant. Das reetgedeckte Landhaus-Deli serviert nicht nur regionale Gaumenfreuden, es bietet zudem einen Genuss-Shop mit unter anderem Delikatessen, Weinen oder Marmeladen. https://sh54.de/schliehuus-54/
Und auch eine neue Freizeitattraktion bereichert die Region ab Frühjahr 2022: Tierfreunde dürfen sich auf einen Besuch der „Big Bird Farm“ in Fahrdorf freuen. Gäste können dort Strauße aus nächster Nähe beobachten und Zwergziegen, Schafe und Galloways füttern und streicheln. Ein Café lädt zwischendurch zum Verweilen ein und im Hofladen gibt es unter anderem Straußeneier, frisches Gemüse, regional produzierte Milchprodukte sowie skandinavische Dekoartikel. http://big-bird.de

Land in Sicht Brauhaus Eckernförde
Hier ist nicht nur Land, sondern auch Meer in Sicht: In die sanierte Stadthalle in Eckernförde ist das Land in Sicht Brauhaus eingezogen. Gastronom Rajas Thiele-Stechemesser serviert neben deftigen Fleischgerichten sowie fangfrischem Kabeljaufilet oder verschiedenen Flammkuchen selbst gebraute Bierspezialitäten. Auch Biertastings sind im Angebot. In Sichtweite des Brauhauses befindet sich zudem die Strandbar, die ab April wieder Gäste mit chilliger Musik und kühlen Getränken begrüßt. www.landinsicht-brauhaus.de/

Bauprojekt Fischereihafen und Baggersand in Travemünde
Zurzeit erlebt der alte Fischereihafen eine Rundumerneuerung. Es entsteht eine neue Hafenpromenade zum Flanieren mit Restaurants, Cafés und Ferienapartments mit direktem Blick auf die großen Pötte nebenan am Skandinavienkai. Die neue Fischerhalle als Mittelpunkt für das maritime Leben vor Ort ist bereits fertiggestellt.
Darüber hinaus bekommt Travemünde einen Kletterpark. In einem kleinen Waldstück am Kalvarienberg entsteht auf 2.000 Quadratmetern Fläche ein neuer Hochseilgarten mit über 60 Plattformen. Die Eröffnung ist für Mai 2022 geplant. www.travemuende-tourismus.de/

Neue Unterkünfte und Co-Working-Möglichkeiten in Eutin
Noch ist hier Baustelle, doch schon im Sommer soll das Inklusionshotel SeeLoge in Eutin mit Blick auf den See und das Eutiner Schloss neue Gäste in den Ort locken. Das barrierefreie Gästehaus mit insgesamt 44 Zimmern bietet ein Restaurant, Bar, einen Wellnessbereich mit Sauna und Tagungsmöglichkeiten. In dem skandinavisch gestalteten Gebäude aus Holz, Naturklinker, Glas und Sichtbeton werden etwa 40 Prozent des Personals Menschen mit Beeinträchtigung sein. www.incotels.com/projekte/inklusionshotel-eutin
Der Trend zum Co-Working findet sich auch in Eutin wieder – ganz neu ist hier der „ein.raum“  – ein Ort zum Arbeiten und Kreativwerden. Hier stehen fünf gemütliche Arbeitsplätze in historischem Ambiente und mit klarem, nordischem Design zur Verfügung. Interessierte können sich einen Schreibtisch im Coworking-Space mieten und über die zeitliche Nutzung flexibel entscheiden. www.coworking-eutin.de

Beachhouse und Fien tu Huus Pelzerhaken
Viel Holz, gemütliches Ambiente, Blick aufs Meer: Direkt am Strand von Pelzerhaken heißt das Beachhouse Strandbar und Restaurant seine Gäste willkommen. Auf der Speisekarte findet sich für jeden Gast etwas: Ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch, herzhaft-deftig oder süß, kleiner oder großer Hunger. Im Außenbereich steht eine 80 Quadratmeter große überdachte Terrasse zur Verfügung. www.beachhouse-pelzerhaken.de/
Ein weiteres neues Restaurant in Pelzerhaken erwartet Freunde der guten Küche mit dem „Fien tu Huus“, das Mitglied beim Verein „FEINHEIMISCH -Genuss aus Schleswig-Holstein e.V. ist. So hat sich das Team um Küchenchef Mario der abwechslungsreichen, entspannten Genussküche verschrieben und verarbeitet vorwiegend nachhaltige und regionale Lebensmittel. Je nach Saisonalität wird die Speisekarte angepasst. www.fientuhuus.de/

Neue Urlaubsangebote in Timmendorfer Strand
Wer Urlaub in Timmendorfer Strand plant, darf sich auf viele frische Unterkünfte freuen, wie etwa die Ferienwohnungen „Hafenzeiten“ sowie das Hotel Strandgrün Golf und Spa Resort im Ortsteil Oeverdiek in Timmendorfer Strand. Darüber hinaus wird das Hotel Atlantis umgebaut und heißt künftig „Hotel Atlantis Beach House“. Neue Restaurants vor Ort: Das Café Hafenfreunde in Niendorf/Ostsee (angeschlossen sind die Ferienwohnungen „Hafenzeiten“), das „Hamptons Upper East“ in Timmendorfer Strand sowie die Bierbrauerei „Insel-Brauerei“ in Timmendorfer Strand, die im April öffnen wird. Im Ort selbst gibt es zusätzliche Shoppingmöglichkeiten mit Läden an der Kurpromenade sowie in der Lindner Passage. www.timmendorfer-strand.de

Neue Strandpromenade an der Flensburger Förde
Die neue Strandpromenade in Wassersleben kann sich sehen lassen. Wellenliegen laden vor Ort zum Verweilen ein. Wer Lust auf Bewegung hat, unternimmt hier eine Wanderung bis zur Schusterkate, dem kleinsten Grenzübergang zwischen Deutschland und Dänemark. www.flensburger-foerde.de

Flunderbar und „De Ole School“ in Hohwacht
Die neu eröffnete „Flunderbar“ liegt direkt am Strand von Hohwacht in unmittelbarer Nähe zur Seebrücke „Flunder“. Auf der Karte stehen Cocktails, Heißgetränke, Softdrinks sowie kleine Speisen, alles in Bio-Qualität und vegan. Mit viel Liebe zum Detail baute das Inhaberpaar Kian Joachim und Lisa Graap „ihre“ Strandbar in Eigenarbeit. In den Wintermonaten zieht die mobile Flunderbar um auf die Wiese des ehemaligen Schwimmbadgeländes in Hohwacht, ebenfalls unweit der namensgebenden Seebrücke „Flunder“. An einigen schönen Wintertagen gibt es Glühwein, heiße Schokolade, Crêpes und Co. https://strandbar-hohwacht.de/
Im September letzten Jahres hat „De Ole School“ mit der Vermietung ihrer Ferienapartments am Ortseingang von Hohwacht begonnen. Die fünf Häuser mit insgesamt 30 Apartments in verschiedenen Größen, kombinieren moderne Gestaltung mit klassischen regionalen Materialien. Im Außenbereich können sich Gäste auf drei Saunen, einen Kiosk, Grillplatz und einen Spielpatz für die Kleinen freuen. Beim Bau der Häuser lag der Fokus auf dem Einsatz ressourcenschonender oder recycelbarer Materialien, um den CO2-Fußabdruck klein zu halten und ungesunde Nebenprodukte zu vermeiden. Das Heiz- und Lüftungssystem ist energiesparend konzipiert. https://www.deoleschool.de/

Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Manuela Schütze, Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 431 600 58 70
Pressestelle Tel. +49 (0) 431 600 58 74
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel,
E-Mail: presse@sht.de
www.sh-business.de
www.twitter.com/Landesmarketing