Buchungslage in Schleswig-Holstein über Himmelfahrt und Pfingsten 2020 (inkl. Ausblick auf Sommer/Herbst)

Kiel, 22. Mai 2020

Urlaub in Schleswig-Holstein ist wieder möglich. Und die Buchungsanfragen der Urlauber laufen bereits sehr gut an.

Zwei Personen sitzen am NOK © Gerald Hänel / GARP
© Gerald Hänel / GARP

Kiel. In Schleswig-Holstein ist Urlaub seit dem 18. Mai wieder möglich, und die Menschen freuen sich darauf, endlich wieder in den echten Norden reisen zu können. Die Buchungslage über Himmelfahrt und Pfingsten ist nach aktuellem Stand (22.05.2020) im Land gut bis sehr gut. Auch für den Sommer und Herbst steigen die Anfragen für Urlaub in Schleswig-Holstein wieder deutlich an. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) hat die aktuellen Daten zur Buchungslage im Land zusammengefasst.

Nordsee

Föhr

Auf der beliebten Nordseeinsel gibt es an Himmelfahrt und Pfingsten kaum noch freie Unterkünfte. Die Fähren waren bereits vom 18. Mai bis 20. Mai (13 Abfahrten pro Tag) ausgebucht und auch am Pfingstsamstag sieht es bereits ähnlich aus. Auch mit Blick auf den Herbst vermeldet Föhr bereits einen deutlichen Anstieg der Buchungen. 

Husum

Die aktuellen Buchungszahlen liegen zurzeit noch unter Vorjahresniveau. Seit den ersten Anzeichen für eine touristische Öffnung des Landes Schleswig-Holstein ziehen die Buchungen aber für die nächsten Monate (Sommer und Herbst) deutlich an.

Ostsee

Grömitz

Für Ende Mai/Anfang Juni gibt es sehr viele Anfragen und Buchungen. Die Sommerferienzeit von Mitte Juli bis Mitte August ist ebenfalls schon sehr gut gebucht. Nur noch in Einzelfällen können zu dieser Zeit Unterkünfte vermittelt werden. An den Randzeiten sind Buchungen noch möglich. Für den Herbst gibt es erste Buchungen.

Hohwachter Bucht

Die Buchungslage ist in allen Orten der Hohwachter Bucht (Hohwacht, Blekendorf, Lütjenburg, Behrensdorf, Panker) und Selent sehr gut. Auch die Auslastung im Sommer und Frühherbst wird nach aktuellem Stand hervorragend bleiben. Stornierungen werden hier sofort durch Neubuchungen wieder aufgefangen.

Eckernförde

Seit der Ankündigung, dass ab dem 18. Mai touristische Reisen wieder erlaubt sind, stehen die Telefone mit Buchungsanfragen nicht mehr still. Auch hier haben die Urlauber offenbar nur drauf gewartet, endlich wieder an die Eckernförder Bucht kommen zu können.

Travemünde

Die Nachfrage nach freien Beherbergungsbetrieben an den beiden Feiertags-Wochenenden ist sehr hoch. Auch für den Sommer ist Travemünde bereits gut gebucht. Bisher entspricht die Anzahl der Buchungen der normalen Saison. Durch die Absage der Travemünder Woche gibt es aber noch freie Kapazitäten. Für den Sommer und Herbst gibt es bisher nur wenige Stornierungen.

Flensburg

Auch hier steigt die Nachfrage wieder deutlich. Aktuell gibt es noch freie Kapazitäten in den Hotels und Ferienunterkünften für Pfingsten, sowie für die Sommermonate und den Herbst.

Binnenland

Neumünster

Derzeit erfolgen nur verhalten Buchungen, Geschäftsreise- und Städtetourismus sind z. T. deutlich eingebrochen. Es bleibt abzuwarten, wie es im Herbst und in der Vorweihnachtszeit wird.

Glückstadt

Die Buchungslage ist auch hier an der Elbe bereits wieder gut. Alle Unterkünfte haben wieder geöffnet. Es gibt aktuell noch für die ganze Saison freie Kapazitäten.

Dt. Jugendherbergswerk, DJH-Landesverband Nordmark

Vor allem im Juni sind Übernachtungen in den Jugendherbergen in Schleswig-Holstein noch ziemlich gut buchbar – auch an sehr attraktiven Standorten wie in direkter Strandlage oder an den Seen im Land, da die seit Langem ausgebuchten Kapazitäten durch die Absagen der Klassenfahrten freigeworden sind.

 

Diese Pressemitteilung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

 

Pressekontakt:
Manuela Schütze, Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 431 600 58 70
Pressestelle Tel. +49 (0) 431 600 58 74
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel,
E-Mail: presse@sht.de
www.sh-business.de
www.twitter.com/Landesmarketing