Schloss Ahrensburg

Wie eine Reise in die Vergangenheit.

Stolz thront das weiße Ahrensburger Renaissance-Schloss über der Stadt – und ist eine wahre Einladung in die Geschichte. Beschreiten Sie adliges Terrain, tauchen Sie ab in die Kultur der vornehmen Herrschaften und lustwandeln Sie im Schlosspark. Das Schloss wurde Ende des 16. Jahrhunderts von Peter Rantzau errichtet und war später für lange Zeit im Besitz der Grafen Schimmelmann. Heute befindet sich hier das Museum mit einer Ausstellung zur schleswig-holsteinischen Adelskultur. Präsentiert wird mit einer umfangreichen Mobiliar-, Porzellan- und Gemäldeeinrichtung ein Teil der Landesgeschichte.

Das Ahrensburger Schloss ist nicht nur Wahrzeichen der Stadt, sondern auch Museum, Veranstaltungsort und Treffpunkt für Groß und Klein. Und auch für diejenigen, die sich das Ja-Wort geben wollen, sind die Schlosstüren geöffnet. In der Dauerausstellung wandert der Besucher in Pantoffeln durch die Jahrhunderte gehobener Wohnkultur. Während der Zeitreise durch Rokoko, Klassizismus, Biedermeier und Historismus wird die prächtige Ausstattung der Schlossräume deutlich. In den frisch restaurierten Zimmern beeindrucken wertvolle Vertäfelungen, Parkettböden, Stuckdecken, Möbel, Kristalllüster, Gemälde und Meissner Porzellan

Blauer Salon © Stiftung Schloss Ahrensburg
© Stiftung Schloss Ahrensburg
Festsaal © Stiftung Schloss Ahrensburg
© Stiftung Schloss Ahrensburg
Schloss Ahrensburg © MakS_Jens König
© MakS_Jens König