Copyright: Getty Images

Warenkorb

Es befinden sich 0 Maßnahmen im Warenkorb

Buchen Sie bequem und einfach Ihre Marketingmaßnahmen über unseren Marketing-Shop!:

Marketing-Shop

Gesetzte Filter:

Es sind keine Filter gesetzt

Gesuchte Maßnahme:
Wer sind Sie?




Wo möchten Sie werben?








Zielgruppen und Themen









> Maßnahmen anzeigen

ZPW-Projekt „Museumsberatung und -zertifizierung“

Von Mai 2013 bis September 2015 koordinierte die TA.SH gemeinsam mit dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. das Projekt Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein. Als Projektträger widmete sich die TA.SH damit einem Themenschwerpunkt, der dezidiert zur Produktentwicklung im kulturellen und kulturtouristischen Bereich beitrug. Vierzehn Häuser wurden mit dem Zertifikat ausgezeichnet, das maßgeblich für die Ziele Qualitätsentwicklung, Professionalisierung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit steht.

Mit dem Pilotprojekt wurde in den teilnehmenden Häusern ein Prozess angestoßen, der langfristig zu effizienter Ressourcennutzung und zu neuen Ansätzen in der Kulturzusammenarbeit und -finanzierung führen soll. Insbesondere kleineren Häusern der mehr als 200 Museen im Land wird damit die Möglichkeit einer individuellen Beratung durch Experten sowie der fachlichen Weiterbildung des Personals geboten.

2013/14 wurden sechs Museen mit dem Zertifikat ausgezeichnet:

 

2014/15 wurden acht Museen mit dem Zertifikat ausgezeichnet: 

 

Mit dem Ende der Projektphase übergibt die TA.SH die Museumsberatung und -zertifizierung ab Oktober 2015 vertrauensvoll an neue Träger.

Bei Fragen konktaktieren Sie bitte Dagmar Rösner.

(Stand: 28.09.2015)

 

Zertifiziertes Museum 2014, hier am Beispiel des Künstlermuseums Heikendorf-Kieler Förde 

(V.l.n.r.: Dr. Bernd Bünsche (Fachberater), Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer (Fachberater), Prof. Dr. Stephan Opitz (Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Leitung des Referates für Kulturelle Grundsatzangelegenheiten), Prof. Dr. Jörn Henning Wolf (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Vorsitzender), Dagmar Rösner, M.A. (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Projektassistenz), Christian Schmidt (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Geschäftsführer), Prof. Dr. Anja Wollesen (Fachhochschule Westküste), Andrea C. Bayer, M.A. (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Projektleitung)

Förderbescheidübergabe im Künstlermuseum Heikendorf am 13. August 2013: Die Projektpartner und -akteure Foto: Ursula M. L. Baldrich

(V.l.n.r.: Dr. Bernd Bünsche (Fachberater), Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer (Fachberater), Prof. Dr. Stephan Opitz (Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Leitung des Referates für Kulturelle Grundsatzangelegenheiten), Prof. Dr. Jörn Henning Wolf (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Vorsitzender), Dagmar Rösner, M.A. (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Projektassistenz), Christian Schmidt (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Geschäftsführer), Prof. Dr. Anja Wollesen (Fachhochschule Westküste), Andrea C. Bayer, M.A. (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Projektleitung)

 

Partner

Der Projektpartner ist vorrangig mit der inhaltlichen Umsetzung und der Begleitung der Museen im Zertifizierungsprozess betraut.

Der Kooperationspartner bringt seine Expertise aus der Durchführung der niedersächsischen „Museumsregistrierung“, einer Initiative mit vergleichbarer Zielsetzung, ein. Weiterbildungsveranstaltungen für teilnehmende Museen aus Niedersachsen und Bremen sowie aus Schleswig-Holstein werden in Kooperation mit der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel angeboten.

Der Kooperationspartner konzipiert ein auf die Teilnehmer des jeweiligen Jahrgangs maßgeschneidertes Ein-Tages-Seminar „Management und Vermarktung von Museumseinrichtungen“.

 

Der Kooperationspartner Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V. trägt mit zwei zweitägigen Intensivseminaren, die Teilnehmern der „Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein“ ebenso offen stehen, wie Teilnehmern der niedersächsischen Museumsregistrierung“, zum Projekt bei.

Finanzierung

Das Projekt wird mit Mitteln des Landes Schleswig-Holsteins und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, durch Beiträge der Museen sowie durch Förderung aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft des Landes Schleswig-Holstein mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

 

Presse, Kommunikation und Veranstaltungen

 

Bildmaterial zum Download:

(V.l.n.r.: Dr. Bernd Bünsche (Fachberater), Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer (Fachberater), Prof. Dr. Stephan Opitz (Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Leitung des Referates für Kulturelle Grundsatzangelegenheiten), Prof. Dr. Jörn Henning Wolf (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Vorsitzender), Dagmar Rösner, M.A. (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Projektassistenz), Christian Schmidt (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Geschäftsführer), Prof. Dr. Anja Wollesen (Fachhochschule Westküste), Andrea C. Bayer, M.A. (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Projektleitung)

Förderbescheidübergabe im Künstlermuseum Heikendorf am 13. August 2013: Die Projektpartner und -akteure (Foto: Ursula M. L. Baldrich)

(V.l.n.r.: Dr. Bernd Bünsche (Fachberater), Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer (Fachberater), Prof. Dr. Stephan Opitz (Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, Leitung des Referates für Kulturelle Grundsatzangelegenheiten), Prof. Dr. Jörn Henning Wolf (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Vorsitzender), Dagmar Rösner, M.A. (Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V., Projekt-assistenz), Christian Schmidt (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Geschäftsführer), Prof. Dr. Anja Wollesen (Fachhochschule Westküste), Andrea C. Bayer, M.A. (Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Projektleitung)

Die Vertreter der teilnehmenden Häuser des ersten Jahrgangs 2013/ 2014   (Foto: Ursula M. L. Baldrich)

 

 

Newsletter

Aktuelle Infos und Branchen-News direkt in Ihrem Postfach. Jetzt anmelden!






Zur Orientierung:

ServiceQualität Deutschland