Copyright: Getty Images

Neu: Per Mausklick zur Radtour - Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang präsentiert Online-Radroutenplaner für Schleswig-Holstein

09.06.2011, Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TASH)

Die zwölf Radfernwege, zahlreiche Themenrouten und Radwege, über 2.500 Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte, Höhenprofile und Wetterdaten: Heute wurde in Osterrönfeld am Nord-Ostsee-Kanal Norddeutschlands erster Online-Radroutenplaner präsentiert. Unter www.sh-radroutenplaner.de können Radfahrbegeisterte ab sofort mit wenigen Klicks noch einfacher ihre individuelle Radtour in Schleswig-Holstein planen. Neben einer Druckfunktion ist es dabei möglich, die Routen in verschiedenen Dateiformaten auf ein GPS-Gerät zu laden oder per Facebook, Twitter und Email an Freunde und Bekannte zu versenden. Das Land fördert das Projekt „Radtourismus in Schleswig-Holstein“, in dessen Rahmen die Radkoordinierungsstelle und der Radroutenplaner umgesetzt werden, mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Landesmitteln in Höhe von 456.000 Euro.

„Mit dem neuen Online-Radroutenplaner haben wir einen Meilenstein auf dem Weg zur Optimierung der Services für Radtouristen erreicht“, sagte Wirtschafts-Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang heute bei ihrem ersten Mausklick in den Routenplaner. Bei der Entwicklung des neuen Radroutenplaners standen die Bedürfnisse der Radfahrer im Vordergrund. Er besteche daher insbesondere durch seine Nutzerfreundlichkeit und Informationstiefe. Dieser neue  Service sei zwar für Urlauber in Schleswig-Holstein entwickelt: „Doch auch die Bürgerinnen und Bürger Schleswig-Holsteins können davon profitieren. Der Radroutenplaner bietet auch die Möglichkeit, sich die schnellste Verbindung anzeigen zu lassen und ist damit für die Routenplanung im Alltagsradverkehr gut geeignet“, sagte Zieschang. „In den Wachstumsmarkt Radtourismus hat das Land seit 2007 weit über vier Millionen Euro investiert und damit die Schaffung und Optimierung von attraktiven und abwechslungsreichen radtouristischen Angeboten gefördert“, so die Staatssekretärin.

„Nach einer aktuellen Studie des Instituts für Management und Tourismus (IMT) wird kein anderes Bundesland für einen Radurlaub so geschätzt wie Schleswig-Holstein“, so Christian Schmidt, Geschäftsführer der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein. „Dies bestärkt uns in der touristischen Neuausrichtung auf Best Ager, Anspruchsvolle Genießer und Familien mit Kindern.“ Allen drei Zielgruppen wurde Rad fahren als Basisthema zugeordnet. „Der Online-Radroutenplaner ist ein wichtiger Baustein für ihre Urlaubsplanung.“
Für Monika Heise, Vorsitzende des Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus, ist die Etablierung des Radroutenplaners ein wichtiger Schritt, um die Positionierung als Fahrradland zu stärken: „Bereits heute gehört das Radfahren zu den beliebtesten Aktivitäten unserer Urlaubsgäste. Mit dem Radportal www.sh-fahrradland.de nimmt Schleswig-Holstein im bundesweiten Vergleich eine Spitzenstellung ein. Der Online-Radroutenplaner ist eine hervorragende Ergänzung.“

Bei der heutigen Präsentation stellte Edwin Süselbeck, Leiter der Radkoordinierungsstelle bei der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, die Funktionalitäten des neuen Routenplaners vor: Der Planer ermöglicht es den Radfahrern, einen beliebigen Start- und Zielpunkt ihrer Radtour anzugeben. „Radtouristen können zum Beispiel die Adresse ihrer eigenen Haustür bzw. der Urlaubs-Unterkunft eingeben und sich zum gewünschten Ziel lotsen lassen. Grundlage ist das ausgeschilderte Radwegenetz in Schleswig-Holstein. Außerdem können Sehenswürdigkeiten und radfahrtaugliche Unterkünfte in die Routenplanung eingebunden werden“, so der Rad-Experte. Wer Steigungen vermeiden möchte, kann dies ebenso angeben wie den Wunsch, bestimmte Radfernwege oder Themenrouten zu nutzen. Und auch über Wetterinformationen am Zielort kann sich der Nutzer informieren.
Kartengrundlage sind die Daten des Landesvermessungsamtes Schleswig-Holstein. Mit der technischen Umsetzung wurde das Büro alta4 aus Trier beauftragt. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Zukunftsprogramms Wirtschaft. 

 

Pressekontakt

Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TASH)
nachrichtenagentur*
Wall 55, D-24103 Kiel
Telefon: +49 (0)431/60058-70
Telefax: +49 (0)431/60058-44
E-Mail: nachrichtenagentur@sht.de
Web: www.sh-business.de/presse
Presseservice

Pressemappe

Ihre Pressemappe enthält zur Zeit 0 Meldungen

Pressemappe öffnen

Presse-Newsletter / Aboservice

Sie möchten unseren Pressedienst abonnieren?
Jetzt anmelden!





Zur Orientierung:

ServiceQualität Deutschland