Copyright: Getty Images

Warenkorb

Es befinden sich 0 Maßnahmen im Warenkorb

Buchen Sie bequem und einfach Ihre Marketingmaßnahmen über unseren Marketing-Shop!:

Marketing-Shop

Gesetzte Filter:

Es sind keine Filter gesetzt

Gesuchte Maßnahme:
Wer sind Sie?




Wo möchten Sie werben?








Zielgruppen und Themen









> Maßnahmen anzeigen

Auslandsmarketing

Seehunde statt Sennenhunde, Küstennebel statt Gipfelkoller - Schleswig-Holstein steht bei ausländischen Gästen hoch im Kurs: Im Jahr 2017 besuchten insgesamt 953.195 ausländische Gäste Schleswig-Holstein. Das sind 4,3 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Ein Trend, der anhält: das größte Potenzial für Zuwächse in Ankünften und Übernachtungen befindet sich in den ausländischen Märkten. Die meisten Besucher kommen aus Dänemark, Schweden, der Schweiz, den Niederlanden, Polen, Norwegen und Österreich.

Um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, setzt die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) auf gezielte Marketingaktivitäten in den drei Quellmärkten Dänemark, Schweiz, Österreich  sowie den B-Quellmärkten Schweden, Norwegen und den Niederlanden. Ebenso liegt der Fokus auf der Internationalisierung des Angebotes.

Basis des Auslandsmarketings der TA.SH sind fünf Handlungsfelder: Kommunikationsmaßnahmen, Informationsaustausch als Kooperationsbasis, Marktinformation und -forschung, Unterstützung der aktiven Tourismusarbeit im Auslandsmarketing der Tourismus Marketing Organisationen (TMO), sowie die Nutzung des Vereins Deutsches Küstenland (DKL) und des Vereins Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) als Auslandsaktivisten.

Marktgerechte Marketingmaßnahmen für alle Quellmärkte

Österreicher und Schweizer sind von den Küstenlandschaften an Nord- und Ostsee fasziniert, lieben die Wellnessangebote mit naturgegebenen regionalen Heilmitteln, Shoppingtouren in den an den Buchten gelegenen Städten, die nordische Kultur und die qualitativ hochwertigen kulinarischen Produkte. Dänische Touristen interessieren sich für die deutsch-dänische Geschichte und schätzen eine hohe persönliche Individualität. Die Schweden begeistern sich für die Fahrradrouten an den Küsten oder quer durchs Land. Den Familienurlaub in Schleswig-Holstein zu verbringen, lockt viele skandinavische Touristen in das Land zwischen den Meeren.

Fundierte Kenntnisse über die Märkte und Zielgruppen stellen die Grundlage für gezielte Marketingmaßnahmen dar, um entsprechend das Aufkommen von Gästen dieser Herkunftsländer zu steigern, ein positives Image von Schleswig-Holstein zu transportieren und den Bekanntheitsgrad des Landes zu erhöhen.

Im Fokus der künftigen Marktbearbeitung in den definierten Quellmärkten steht daher der Auf- und Ausbau von gezielten Maßnahmen, wie die Präsenz auf Messen & Workshops (z.B. Germany Travel Mart™), Kooperationen mit starken Partnern und namhaften Verlagen sowie das Vorhalten von Basisinformationen und Imagekommunikation in den neuen Medien, in dem die TA.SH-Website in englischer und dänischer Sprache dargestellt wird.

Da alle für Schleswig-Holstein relevanten Quellmärkte nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes einem Wachstumstrend unterliegen, können die Gastgeber im echten Norden ein hohes Wachstumspotenzial bei ausländischen Gästen erwarten.

Seit Herbst 2017 betreibt die TA.SH gemeinsam mit den Tourismusakteuren einen dänischen Facebook-Kanal für Schleswig-Holstein https://www.facebook.com/jeres.bedste.nabo/

Zur Orientierung:

ServiceQualität Deutschland